• 2012-09 Interview mit Heinz Schowert

    Interview als PDF: Schowert, Heinz, Interview 2012.pdf

    Name des Befragten: Heinz Schowert
    Land / Wohnort: D, Warstein
    Mitglied im Club seit: 12.12.2003


    Was fährst du für ein Fahrzeug?
    Ich fahre natürlich einen PhoeniX. Diesen als Alkoven mit dem Chassis von MAN. Mein Fahrzeug ist eines der ersten Fahrzeuge der Fa. Schell, das vorher als Messefahrzeug genutzt wurde, das ich mit rund 5.000 km von der Fa. Schell erworben habe.


    Wie viele Tage verbringst du bzw. ihr im Jahr in diesem Fahrzeug und wie viele Kilometer legt Ihr dabei zurück?
    Im Jahr verbringe ich ca. 150 Tage bei unterschiedlicher Kilometerleistung in meinem Wohnmobil. Der Schnitt müsste bei ca. 30.000 km p. a. liegen.


    Was möchtest du uns über dich / euch mitteilen?
    Da wir noch beide berufstätig sind ist der Verein ein tolles Erlebnis. Wir können spontan mal an einer Veranstaltung teilnehmen, die wir sonst nicht alleine planen würden. Wir erhalten durch die Veranstaltungen Informationen über die Region, über Technik oder sonstige kulturelle Dinge, die wir alleine nicht immer in dieser Intensität erleben können. Der Austausch mit den Mitgliedern ist sehr individuell und sehr intensiv. Durch meine Sonderlackierung auf dem Fahrzeug nennt man mich hier im Club auch "Papa Eisbär".


    Mit welchem Ziel bist du Mitglied im PhoeniX-Reisemobil-Club e.V. geworden?
    Aus reiner Gefälligkeit eines ehemaligen Clubmitglied, da die Person fast schon nervte, bzw. aufdringlich wurde. Daher bin ich eingetreten, damit ich Ruhe hatte. Heute bin ich froh, dass sie nervte.


    Wurde das Ziel erreicht?
    Da kein persönliches Ziel vorlag, konnte dies auch nicht erreicht werden. Wie gesagt, ich wollte nur Ruhe haben. Man könnte aber sagen, dass eventuelle Erwartungen übertroffen wurden.


    Was waren bisher die schönsten Erlebnisse mit oder im Verein?
    Es gab sehr viele schöne Erlebnisse. Eines der schönsten Erlebnisse war die HV in Berlin. Aber es gab noch ganz viele mehr.


    Hast du schon ein Treffen organisiert?
    Ja, in Warstein in Verbindung mit einer Mongolfiade (Heißluftballon-Wettbewerb). In einer lockeren Runde habe ich mit Karin gesprochen. Ich habe aus dem Gespräch dann ein Programm zusammengestellt, das dann dank großer Unterstützung durch Karin und Siggi zu einem tollen Erfolg wurde.


    Hat es Spaß gemacht bzw. würdest du eine Organisation wiederholen?
    Es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Sehr schön war auch der uns entgegen gebrachte Dank. Es war wirklich toll. Wenn ich mal mehr Zeit habe, werde ich bestimmt mal wieder was organisieren.


    Was wünschst du dir noch vom Verein oder was würdest du gerne ändern?
    Wünsche habe ich so eigentlich nicht. Aber ich habe aus dem Verein heraus viele Freundschaften geschlossen - manche mehr - manche weniger intensiv, aber es ist einfach toll, dass bei jedem neuen Treffen die Gespräche immer intensiver werden. Der Erfahrungsaustausch und die gegenseitigen Ideen sind für mich und meine Frau sehr wichtig.


    Welche Regionen oder Länder sind für dich die Favoriten der Vergangenheit und der Zukunft?
    Es gibt keine Favoriten. Für mich sind Großstädte immer wieder faszinierend. Ich bin ein Freund der Mosel aber auch der Pfalz. Das Breisgau, der Spreewald als auch der Norden interessieren mich genauso wie Mecklenburger Seenplatte. Berge mit vielen Schluchten hingegen sind nicht so ganz meine Welt.


    Warum fährst du ein Wohnmobil der Marke PhoeniX?
    Das hat sich so ergeben. Ich kannte Phoenix nicht - war bei meinem Händler Reisch, habe mir die Heizung von meinem Clou reparieren lassen. Eigentlich hatte ich vor ein kleineres Fahrzeug zu kaufen. Mein Händler hatte mir vorgeschlagen nach Aschbach zu fahren, da gäbe es 2 Hersteller nebeneinander und ich könnte direkt vor Ort vergleichen. Beim ersten Fahrzeug bin ich hängen geblieben, obwohl es noch größer war. Für mich ist wichtig, unabhängig / autark zu sein, da ich das Fahrzeug überwiegend beruflich nutze und bei den Objekten oftmals kein Storm vorhanden ist. Weiterhin ist das eigene Bett für mich und meine Mitarbeiter sehr wichtig. Von Hotels haben wir die Nase voll.

    Mittlerweile hat mein MAN über 350.000 km auf dem Tacho. Das Fahrzeug ist noch immer technisch als auch optisch in einem guten Zustand, wenn man Alter und die Nutzung berücksichtigt. Es war die beste Entscheidung das Fahrzeug zu wählen.


    Was ist für dich das wichtigste Zubehörteil am oder im Wagen?
    Für mich sind Stromgenerator sowie die Solarpaneele wichtig. Die LKW-AHK ist sogar fast noch wichtiger, sonst kann ich meinen Anhänger zum Transport von Materialien nicht mitnehmen. In Zukunft werde ich mir noch hydraulische Stützen einbauen lassen.

    Vielen Dank lieber Heinz, dass du der Veröffentlichung des Interviews zugestimmt hast. (16.09.2012)
  • Neue Beiträge im Forum

    HarzerAK

    Auch wir sind neu

    Herzlich willkommen für Euch hier im Forum, auch von mir....immer ne gute Fahrt; Freude und viele anwendbare Tips ( und davon gibts ne Menge hier !)

    HarzerAK Heute, 00:03 Gehe zum letzten Beitrag
    HarzerAK

    Alpine X902D Navi

    Das Thema ist sehr komplex...deshalb müssen da eben Spezis ran....Herr Bentien von B&S hat mir schon die andere Antenne empfohlen, die ist nicht nur

    HarzerAK Gestern, 22:52 Gehe zum letzten Beitrag
    JuergenM

    Alpine X902D Navi

    ...bei der wachsenden Anzahl der Alpine Navi User hier im Forum können wir ja bald ein eigene Rubrik für das Thema und unsere Erfahrungen und Tipps aufmachen....:daumen

    JuergenM Gestern, 22:37 Gehe zum letzten Beitrag
  • Umfragen

    RSL oder QRSL Sitzgruppe (Stimmen: 138)

    1. RSL Sitzgruppe (Stimmen: 95)

    2. QRSL Sitzgruppe (Stimmen: 24)

    3. Andere (Stimmen: 19)

    Aufbautür - Wäre der Türanschlag links eine Alternative? (Stimmen: 60)

    1. Ich komme mit dem klassischen Türanschlag rechts sehr gut zurecht. Die hierzu benannten Einschränkungen sind für mich unbedeutend. (Stimmen: 47)

    2. Einen Türanschlag links finde ich definitiv gut, und würde diesen aufgrund der genannten Vorteile vorziehen. (Stimmen: 10)

    3. Ich habe hierzu keine Meinung. (Stimmen: 3)