• 2013-10 Renate und Edmund Wölfl

    Name des Befragten: Renate und Edmund Wölfl
    Land / Wohnort: Deutschland, München
    Mitglied im Club seit: Januar 2012
    Interview herunterladen: 2013-10 Interview-Wölfl.pdf


    Was fährst du für ein Fahrzeug?

    Bisher hatten wir einen PhoeniX-Alkoven 7800 BMRSL – künftig einen Maxi-Liner 9100 BMAX mit Smart-Garage.

    Wie viele Tage verbringst du bzw. ihr im Jahr in diesem Fahrzeug und wie viele Kilometer legt ihr dabei zurück?

    Wir nutzten das Reisemobil bisher vor allem für Kurzurlaube in Deutschland. 2012 haben wir es dabei auf rund 50 Tage und etwa 10.000 km gebracht.

    Was möchtest du uns über dich / euch mitteilen?

    Das Thema Reisemobil ist für uns erst seit 2010 aktuell.

    Mit welchem Ziel bist du Mitglied im PhoeniX-Reisemobil-Club e.V. geworden?

    Unser Eintritt in den Club war mit keinen speziellen Zielen verbunden. Wir waren aber neugierig wer und was sich hinter dem Club verbergen.

    Wurde das gewünschte Ziel erreicht?

    -----

    Was waren bisher die schönsten Erlebnisse im oder durch den Club?

    Bisher haben uns alle besuchten Treffen gut gefallen – besonders aber Bremen.

    Hast du schon Treffen organisiert - wenn nicht, würdest du mal eines organisieren wollen?

    Wir haben noch kein Treffen selbst organisiert, wären aber bereit bei der Organisation zu helfen.

    Hat es Spaß gemacht bzw. würdest du eine Organisation wiederholen?

    -----

    Wie viele Kilometer bist du in Zukunft bereit zu einem Club-Treffen zu fahren?

    Das hängt sehr vom jeweiligen Ziel und von der Jahreszeit ab.

    Hattest du schon einmal eine Aufgabe im Vorstand, wenn nicht, würdest du im Vorstand mitarbeiten wollen?

    Ja, seit August 2012 als Schriftführerin.

    Was wünschst du dir noch vom Verein, oder was würdest du gerne ändern?

    Club-Treffen mit weniger Programm als bisher.


    Welche Städte, Regionen oder Länder sind für dich die Favoriten der Vergangenheit und der Zukunft?

    Norddeutschland, Franken, Frankreich und Skandinavien.

    Warum fährst du ein Wohnmobil der Marke PhoeniX?

    Qualität und Komfort überzeugen bei der Marke PhoeniX.

    Was ist für dich das wichtigste Zubehörteil am oder im Wagen?

    Das sind gleich mehrere:
    Hydraulische Hubstützen, Smart-Garage, Festtanktoilette, Geschirrspüler

    Hast du noch ein Bild für in dieses Interview?
    Ein Bild mit dem neuen PhoeniX wird nachgereicht.


    Vielen Dank, dass Ihr der Veröffentlichung im Internet auf unseren Seiten, zugestimmt hast.

    Datum 21.10.2013, MPr
  • Neue Beiträge im Forum

    Eugen Steinberg

    Quatschecke

    Hallo det, hallo an alle anderen "Tuner",
    beim Techniktreffen habe ich auch die Veranstaltung bezügl. Motoroptimierung gehört.

    Eugen Steinberg Gestern, 23:49 Gehe zum letzten Beitrag
    Uwe

    Kabel

    Sind verkauft.

    Uwe Gestern, 19:35 Gehe zum letzten Beitrag
    Uwe

    Kabel

    Habe hier noch vier Stück RG174 Verlängerungskabel mit SMA Male Stecker auf SMA Female Buchse, konfektioniert, ca. 1 m lang, unbenutzt rumliegen, die

    Uwe Gestern, 17:41 Gehe zum letzten Beitrag
  • Umfragen

    RSL oder QRSL Sitzgruppe (Stimmen: 132)

    1. RSL Sitzgruppe (Stimmen: 90)

    2. QRSL Sitzgruppe (Stimmen: 23)

    3. Andere (Stimmen: 19)

    Aufbautür - Wäre der Türanschlag links eine Alternative? (Stimmen: 55)

    1. Ich komme mit dem klassischen Türanschlag rechts sehr gut zurecht. Die hierzu benannten Einschränkungen sind für mich unbedeutend. (Stimmen: 42)

    2. Einen Türanschlag links finde ich definitiv gut, und würde diesen aufgrund der genannten Vorteile vorziehen. (Stimmen: 10)

    3. Ich habe hierzu keine Meinung. (Stimmen: 3)