• 2013-11 Toni Feiter

    Interview als PDF: Interview Toni Feiter 2013.pdf
    Name des Befragten: Toni Feiter
    Land / Wohnort: D-41844 Wegberg
    Mitglied im Club seit: 04-2013

    Was fährst du für ein Fahrzeug?

    A 8800 SB EuroCargo


    Wie viele Tage verbringst du bzw. ihr im Jahr in diesem Fahrzeug und wie viele Kilometer legt ihr dabei zurück?

    Ca.8-10.000 KM / 60 – 70 Übernachtungen


    Mit welchem Ziel bist du Mitglied im PhoeniX-Reisemobil-Club e.V. geworden?

    Neue Leute mit gleichen Interessen kennenzulernen, gemeinsame Aktivitäten, Treffen, Austausch über die Fahrzeuge auf technischer Basis


    Wurde das gewünschte Ziel erreicht?

    Wir arbeiten daran…


    Was waren bisher die schönsten Erlebnisse im oder durch den Club?

    Stammtisch Andechs, JHV in Amberg


    Hast du schon Treffen organisiert - wenn nicht, würdest du mal eines organisieren wollen?

    Unterstütze beim 1.Stammtisch des PRC-West in Düren.


    Hat es Spaß gemacht bzw. würdest du eine Organisation wiederholen?

    Bestimmt.


    Wie viele Kilometer bist du in Zukunft bereit zu einem Club-Treffen zu fahren?

    200 – 300 km / langes Wochenende ggf. auch weiter.


    Hattest du schon einmal eine Aufgabe im Vorstand, wenn nicht, würdest du im Vorstand mitarbeiten wollen?

    Ja, ganz frisch als Beisitzer im neu gewählten Vorstand 2013


    Was wünschst du dir noch vom Verein, oder was würdest du gerne ändern?

    Mal sehen, da ich noch neu bin möchte ich mir erst noch einen Überblick verschaffen, ob und ggf. wo sinnvolle Veränderungen oder Neuerungen möglich sind.


    Welche Städte, Regionen oder Länder sind für dich die Favoriten der Vergangenheit und der Zukunft?

    Deutschland, Großstädte in Deutschland allgemein für Städtetouren, Wintersportregionen in Deutschland, Österreich, Italien; Skandinavien, Mittelmeerregion


    Warum fährst du ein Wohnmobil der Marke PhoeniX?

    Geeignet für den Ganzjahreseinsatz, Qualität/Verarbeitung, Serviceleistung im Werk,


    Was ist für dich das wichtigste Zubehörteil am oder im Wagen?

    Die elektrische Anlage, die auf dem neuesten Stand der Akkutechnik ausgebaut ist, der Gastank, die selbst eingebaute neue Heizungsanlage (Alde 3010), sowie diverse Auszüge in den Stauräumen.


    Vielen Dank lieber Toni dass du der Veröffentlichung im Internet auf unseren Seiten, zugestimmt hast.

    Datum 11.11.2013, MPr