Wechselrichter vom Multiplus arbeitet nicht

  • Wie sieht Deine Batteriespannung aus?

    Bei Unterspannung schaltet der auch ab. Auch bei neuen Batterien kann es z.B. durch einen Plattenschluss schon mal passieren.

    Es passiert auch mit Landanschluss.

    Der Akku ist ein nagelneuer LIFePo4 und der ist top in Ordnung.

    Vielleicht verschwindet es bei mir auch wieder, wie von Geisterhand.

    :/

  • Hallo Christian


    Gibt es hier etwas Neues?

    Hallo Uwe,


    an dieser Front gibt es nix Neues. Es funktioniert alles und ein reproduzieren dieser „Störung“ ist nicht möglich. Ich hoffe der Zustand hält lange genug an ^^

    Ist nicht gerade die optimale Lösung, aber auch nicht logisch abstellbar.

  • Wie sieht Deine Batteriespannung aus?

    Bei Unterspannung schaltet der auch ab. Auch bei neuen Batterien kann es z.B. durch einen Plattenschluss schon mal passieren.

    Wir wünschen euch immer eine gute Fahrt und viel Freude am Hobby.
    Christel + Uwe
    ( RSL 7500 auf Iveo 6,5to 6-Gang Agile, BJ 2013 )


    'Ja stimmt, manchmal führe ich Selbstgespräche. Auch ich brauche ab und an mal einen Expertenrat!´

  • Hallo Christian


    Gibt es hier etwas Neues?

    Ich habe den 12/1600/70 in meinem fast noch neuen Auto und seit heute exakt das gleiche Problem.

    Alle möglichen Restart Szenarien habe ich probiert aber immer wieder tritt der Fehler auf, ohne das eine Regelmäßigkeit erkennbar wird.

    Der Wechselrichter steigt mit oder ohne Landanschluß einfach unvermittelt aus und ist nach kurzer Zeit dann aber wieder bereit.

    Zudem wird auch bei gestecktem Landstrom dieser nicht an die Verbraucher durchgeleitet, wenn sich der Fehler zeigt.


    Weiterhin merkwürdig ist, das mindestens einem Fall der Wechselrichter erst aus (grüne Lampe am Panel über der Tür ging auch aus) und dann wieder einstieg und auch lieferte, obwohl die grüne Lampe am Bedienpanel weiterhin aus war, er also „eigentlich“ ausgeschaltet war.


    Das Rütteln an den Flachkabeln habe ich noch nicht gemacht. Es war zu spät am Abend.

  • Leider sind diese Multi-plus nicht sehr Robust,

    muss ich dagegen Halten;) bei meinem VE MultiPlus-Compact-12-3000-120-160 aus 05/2012

    hatte ich nie Probleme, bis auf einmal aussteigen durch zu hohe Temperatur über 40° Grad,

    habe dies dann auf 44° neu justiert, nun kein Problem mehr, aber die Temperaturen gehen nun hier

    in Mexico Gottseidank auch wieder langsam runter:)

    In meiner Segeljacht mit 5 jähriger Weltumsegelung Erfahrung, hatte ich auch ein VE-Energy Produkt.

    Wenn z.B. THW , Feuerwehr , Polizei und vor allem die Berufsschifffahrt diese Produkte benutzt

    ist dies sicherlich darauf zurückzuführen, das es sich um Qualität Produkte handelt.

    Bei der Firma Transwatt gibt es den Werkstatt Meister Herrn Byhan, welcher sehr kompetent ist

    und auch sehr Hilfsbereit:thumbup: also nichts für Ungut ist nur meine persönliche Meinung:)

    Lg Ambra

    Concorde Charisma III 850 L Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue) 7,49t Bj2012

  • Hallo Christian

    Meines Wissens nach kannst Du Dich nur mit einem Windows PC und Victron Software im Multiplus einloggen.

    Wenn ein Softwareupdate für genau das Modell zur Verfügung steht kannst Du das problemlos aufspielen.

    Ob es an der Software liegt möchte ich bezweifeln.

    Solltest Du ein neues Gerät kaufen, dann überlege mal ob Du nicht ein Ladegerät, z. B. Victron Smart IP22 und einen Wechselrichter Victron 2400/3000 VA 12V kaufst.

    Hintergrund ist der das im Multiplus diese beiden Geräte o.ä. verbaut sind, und funktioniert eines nicht, kannst auch das andere meist nicht nutzen.

    Leider sind diese Multiplus nicht sehr Robust, ich warte nur das der im Katamaran oder im Phoenix die Grätsche macht, und im Kat habe ich immer ein Ersatzgerät an Bord. Größere Schiffe haben diese Multiplus immer 2x an Bord, damit ist eine gewisse Redunanz gewährleistet.

    Schönen Gruß,
    Hans


    Phoenix 7500 RSL auf Iveco Daily MaXi-Alkoven 65C21


  • Lt. Aussage von Transwatt sind die Flachkabel häufige Ursache für Probleme.

    Also mal Deckel vom MP abschrauben, die Flachkabel abziehen und wieder drauf stecken.

    Vielleicht bringt es das ja.

    Wir wünschen euch immer eine gute Fahrt und viel Freude am Hobby.
    Christel + Uwe
    ( RSL 7500 auf Iveo 6,5to 6-Gang Agile, BJ 2013 )


    'Ja stimmt, manchmal führe ich Selbstgespräche. Auch ich brauche ab und an mal einen Expertenrat!´

  • Ist wie gesagt nur Theorie!

    Mein Quattro ist vor kurzem in Berührung mit dem Frostschutzmittel der Alde Heizung gekommen die übergekocht ist.

    Und wenn ich mich recht erinnere hast du ja einen Bericht über den Austausch der Rohrverbinder gebracht.

    kann das in Verbindung stehen?

    Auf meiner alten Steuerplatine die ich ausgebaut habe, konnte ich an einigen Lötstellen Grünspan sehen.


    Moin,
    Rainer
    Aus dem echten Norden
    :fahrrad_smilie:


    Phoenix A 8800 BGX auf Iveco Daily IV 65 C 18 mit Agile Bj 2007 aufgelastet auf 7,0t

  • Moin Christian,

    Nur so ne Idee, wo genau im Zwischenboden steht dein Multiplus doch nicht unter der Heizung oder ?

    Wie alt/ jung ist der Multiplus?


    Moin,
    Rainer
    Aus dem echten Norden
    :fahrrad_smilie:


    Phoenix A 8800 BGX auf Iveco Daily IV 65 C 18 mit Agile Bj 2007 aufgelastet auf 7,0t

  • So allmählich fange ich das <X an. Der Multiplus schaltet wieder in Overload (rote LED). Hing diesmal am Strom und es war Charge only eingestellt. Nach allen möglichen Aktivitäten (wie jedes Mal) funktioniert er wieder und lädt die Batterien seit drei Tagen wieder störungsfrei.


    Mir geht dieses Ungewisse auf den Senkel und habe mit Transwatt telefoniert. Leider ist der Spezialist (Hr. Kört) im Urlaub, aber ein anderer Mitarbeiter (Hr. Johannsmann) war sehr freundlich und hat ein paar Tipps zur Fehlersuche gegeben.


    Ich habe mir mittlerweile einen Adapter RJ45 auf USB besorgt und werde mich mal mit dem Tablett draufschalten. Nun meine Fragen an euch:


    - auf was sollte ich achten?

    - welche App (Apple) sollte ich am Besten verwenden?

    - kann ich problemlos eine aktuelle Firmware aufspielen?

    - was ist noch alles sinnvoll und möglich?


    Leider ist der Fehler mit Overload nicht reproduzierbar und auch nicht mit einer logischen Reihenfolge wieder zu beheben. Bedeutet, Fehler kommt sporadisch und verschwindet immer wieder nach unterschiedlichsten Aktionen -> Sicherung raus, stromlos über einen Zeitraum von 30 Minuten, Fernbedienung ausbauen und auf der Rückseite resetten (kleiner Druckschalter), mehrmaliges ein- und ausschalten des Wechselrichters,.....


    Wenn mich dieses Teil noch länger nervt, fliegt es raus :cursing:

  • Wenn kein Resultat zu vorgenannten, dann 230 Volt mal abklemmen .

    Hallo Hans, gerade gelesen. Ergebnis, Fernbedienung rausgenommen, abgesteckt, nix passiert. Dann diesen Taster gedrückt und ..... passt.


    Wenn mich dieser Wechselrichter weiterhin stört fliegt er raus. Habe jedes Jahr Probleme mit dem Mist.

  • So, habe noch einen Schalter zum Drücken gefunden. Auf der Rückseite der Fernanzeige gab es einen Drucktaster. Vielleicht „reset“? Den einmal gedrückt und komische LED Kombinationen auf der Vorderseite entdeckt. Auch die einstellbare A-Limitanzeige hatte alle möglichen Nummernkombinationen pro drücken am Taster angezeigt.

    Nach mehrmaligem Drücken war wieder die Inverter on LED an und was soll ich sagen.... Kaffee machen hat funktioniert.


    Jetzt hoffe ich, dass es das war. Ärger kann ich momentan nicht gebrauchen :cursing:


    154E8613-B029-4667-8EFA-608609ABCADC_autoscaled.jpg

  • Hallo Zusammen,


    ich habe jetzt auch wiederholt eine Overload Meldung am Multiplus.

    Sobald ich den Wechselrichter über die Fernanzeige anschalte kommt Overload (rote LED).

    Ich habe schon alles ausgeschalten, was zu ausschalten geht und immer die gleiche Fehlermeldung.


    Womo hängt nicht am Strom, ladet über Solar und Batterien sind 100% voll.


    Vielleicht kann mir einer weiterhelfen. Ich weiß jetzt keinen Rat mehr. Habe sogar schon an den Kabeln auf der Platine gerüttelt und den blauen Bus-Stecker abgezogen.

    Nix hat geholfen. Habe auch schon im Forum gelesen, dass man reseten kann.... aber wie?


    Danke euch.


    184EFE83-A725-4E37-BF13-13B5CC96A503.jpeg5CF6A66E-4E7B-4912-BC09-6956C5031E5A.jpeg

  • Moin, nachdem ich mich mit meinem Problem bei Reimers gemeldet habe, haben sie mich zu Phoenix weitergeleitet. Von dort rief mich dann ein netter Mitarbeiter an, wir waren gerade auf dem Campingplatz in Eutin angekommen und hat mit mir noch einmal einen geführten ”Lockdown“ gemacht und zu meiner Verwunderung ist wieder alles okay.

    Ich beschreibe hier jetzt die genaue Reihenfolge, die mir geholfen hat, ich vermute, ich habe das Multiplus zu einem anderen Zeitpunkt ein- oder ausgeschaltet.


    Vielleicht hilft es ja anderen mit ähnlichem Problem:


    Reseten Stromversorgung:


    Votronicpaneel aus (3s)


    Masterbox aus


    Multiplus auf Mittelstellung (aus)


    Kaffeetrinken ;-)


    Multiplus Schalter nach vorn (on); (ist bei mir liegend eingebaut)


    Masterbox an


    Votronicpaneel an und bei Bedarf Wechselrichter anschalten (grüne Diode am Multiplus leuchtet)


    Ob ein Reset der Anlage (auch bei anderen Störungen) nötig ist, soll man auch daran erkennen können, dass die Außenleuchte über der Tür nicht funktioniert. Habe ich nicht probiert und warum das so ist ?... keine Ahnung ;-)

  • Hallo ihr Beiden, danke für eure Tipps, hab es eben erst gelesen, hatte in der neuen Forumssoftware, meine Benachrichtigung per Mail noch nicht geändert.


    Da ich noch Garantie habe, werde ich erstmal noch nicht selbst schrauben. Habe mich erstmal mit Reimers in Verbindung gesetzt.

    Herzliche Grüße ekaat


    ...mit Midi-Alkoven 7100 RSL Iveco Daily

  • Hallo ekaat,

    um welchen Typ Multiplus handelt es sich ?

    manchmal bringt es etwas, wenn man den blauen Busbar Stecker am VotronicPanel abzieht

    und dann ca. 20 sec. wartet. Bei mir war es schon mal so der Fall:(

    Hast Du den 230VAC Ausgang und Eingang am Multiplus mal gemessen ?

    Anbei mal die Einstellung am VE Color Panel GX zur besseren Veranschaulichung.

    Ist der TSB Schalter Reset ? Diagram - MultiPlus-Compact-12-3000-120-16.pdf

    Vielleicht hilft es Dir,

    Lg aus La Paz Ambra


    TSB Druckschalter.jpg

    Multi Plus stand 12.06.2020 (4).jpg

    Multi Plus stand 12.06.2020 (1).jpg

    Victron_Multi-Plus offen.jpg

    Concorde Charisma III 850 L Iveco EuroCargo 75E18 (Euro5-AdBlue) 7,49t Bj2012

  • Tipp von Transwatt:

    Öfter lassen die Kontakte der Flachkabel zwischen den Platinen nach. Ich würde mal den Deckel abschrauben und alle Flachkabel mal etwas ziehen und wieder aufstecken. Vielleicht isses das ja.

    Wir wünschen euch immer eine gute Fahrt und viel Freude am Hobby.
    Christel + Uwe
    ( RSL 7500 auf Iveo 6,5to 6-Gang Agile, BJ 2013 )


    'Ja stimmt, manchmal führe ich Selbstgespräche. Auch ich brauche ab und an mal einen Expertenrat!´

  • Moin,

    was man alles so entdeckt, wenn man nicht reisen kann.... Nachdem ich den Fehler der nicht laden wollenden Starterbatterie mit euerer Hilfe beheben konnte, stelle ich jetzt fest, dass ich keine 230V vom Multiplus bekomme. 2x Lockdown ;-) nach Vorschrift gemacht, auch mit mehrstündiger Wartezeit nach Einschalten der Masterbox usw. Die grüne LED am Multiplus für ”Inverter“ leuchtet nicht, am VotronicPanel aber schon, wenn der Wechselrichter von dort, wie üblich, eingeschaltet wird. Auch mehrmaliges Ein/Ausschalten des Multiplus hat nichts geändert. Laden funktioniert aber. An Landstrom angeschlossen, haben alle Steckdosen 230V.


    Ich vermute der Multiplus ist defekt.....oder habe ich irgendwo noch eine Sicherung? Die Thermosicherung am Multiplus hat nicht ausgelöst.


    Auf der letzten Reise 14. März war noch alles okay...

    Herzliche Grüße ekaat


    ...mit Midi-Alkoven 7100 RSL Iveco Daily

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!