Solarmodule auf den Alkoven / Wärmedämmung / Windgeräusche

  • BA2A23F8-BD44-4162-88EC-3B8817AF8025.jpegWir haben sowohl auf dem Alkoven als auch über dem Heckbett die Solarmodule verbaut. Von Windgeräuschen vom Dach vorn ist nichts zu hören. Wärmetechnisch habe ich keine Hinweise darauf, ob sich durch die Solarmodule ein gewisser Abschattungseffekt einstellt.

    Viele Grüße

    Toni
    ————————————————————————————————
    Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.“ (Lao-Tse)
    PhoeniX A 8300 BMGX (2019), Iveco Daily 75C210 Hi-Matic

  • Wir haben die komplette Solaranlage nachgerüstet und auf dem Alkoven rechts und links vom größeren Hecki je 160 WP. Dann haben wir noch 6 x 110 WP in Schindeltechnik also insgesamt 980 WP. Die Module sind vorne soweit nach vorne gesetzt, dass quasi die schräge Linie des Alkovens verlängert wird. Vorne mit den Solarmodulhaltern und hinten mit Winkel montiert. Wir haben keinen Unterschied in Bezug auf Windgeräusche oder Isolation festgestellt. Auch die Fahrzeughöhe hat sich nicht verändert, da die Module nicht höher aufbauen als die Kuppel des Dachfensters.


    Viele Grüße



    Thomas

  • Klaus,

    wir haben das "gleiche" Fahrzeugdach ;)..... wir haben 2 x Solar auf dem Alkoven (a 110 WP Schindeltechnologie) und zwei Platten (a 100 WP klassisch) dahinter liegen. Die Platten auf dem Alkoven sind erst letztes Jahr hinzugekommen und ich kann keinen Unterschied hinsichtlich Wärme im Alkoven oder Windgeräusche beim Fahren feststellen.

    Dateien

    • IMG_8744.jpeg

      (759,75 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    ....mit schöne Grüße aus Hamburg....,
    Jürgen


    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)

  • Moin allerseits,

    wir haben 3 Module mit jeweils 160 kw/p auf dem Dach verbaut.

    Leider ließen die vielen Luken und andere Aufbauten keine andere Anordnung zu.

    Die Module laufen über einen Victron-Regler 50/100 und speisen in unser 200 AH-Lithium ein.

    Mit dem Ertrag sind wir zufrieden, im Winter in Portugal und Spanien brauchten wir fast nie Außenstrom, trotz Kompressor-Kühlschrank und Fernseher etc.

    Aufgebaut und verkabelt habe ich das Ganze selbst, die Module sind vom Solar-Kontor in Lüneburg.

    Dateien

    • DJI_0392_1.jpg

      (39,09 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Herzliche Grüße


    Eugen


    __________________________________________________________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  • Wir haben unsere Solarpanele alle aktuell hinten, denken jedoch auch über eine Positionierung auf dem Alkoven nach und zwar genau wegen dem Sonnendacheffekt, welcher offenbar doch etwas die Raumtemperatur im ersten Stock senkt. Nachteil ist der um ca. 4-5cm höhere Alkoven im Frontbereich. Weiter hinten ist es egal, da dort ja sowieso die Dachluke ist. Allerdings würde ich zu bedenken geben, nicht zu breite Paneele zu nehmen, falls man später mal auf ein großes Heki umrüsten möchte!


    Wenn wir uns für hinten entscheiden dann wahrscheinlich hauptsächlich wegen der Solarmountfixierung von Relleum Design, mit welcher man die Paneele in Richtung Sonne aufstellen kann, was sich insbesondere lohnt wenn man im Winter länger an einem Platz bleibt.

    LG aus dem schönen Taunus.


    Michael & Audrey

    PhoeniX A 7500 RSL auf Daily 65C18

    “We all have two lives. The second one starts when we realise that we only have one.”

  • Hallo Klaus,


    wir hatten bei unserem Ersten und auch jetzt bei unserem Neuen zwei Panele auf dem Alkoven. Dazwischen immer zum schnellen Lüften ein Heki. Bis jetzt konnten wir keine negativen Erfahren mit Geräuschen durch den Fahrtwind feststellen. Von der Schräge haben die Panele eine Abstand von ca. 12 cm.


    Mit Gruss


    Norbert

    Frei wie Wind und Wolken......
    A11500 BMAX, EC 120E28, EZ 03/2020 -11,99 t

  • So unterschiedlich sind wir : Regentropfen auf dem Alkoven gehört zu unserem bevorzugten Schlafmittel : raus hören, Luke auf Regenstellung bringen, neue Kuhle im Bett suchen, reindrehen und ... wegnickern !

    Genauso muß das. Heutemorgen erst praktiziert:lol::lol:

    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019, VANglas Fenster, Rühl Leder

  • Hi Klaus,


    wir hatten schon auf dem Alkoven und auch über der Hecksitzgruppe. Kann dazu keinen Unterschied feststellen. Beim jetzigen Auto sieht´s so aus :


    Dach 1.JPG


    Klar ist es aufgrund der geringeren Raumhöhe im Alkoven "wärmer", außerdem bist Du näher dran an der "beheizten Fläche" (Dach). Ich glaube nicht an eine merkbare wärmedämmende Wirkung der Solarplatten, allenfalls ist das im Meßbereich, kaum im gefühlten Bereich.


    Imho kriegst Du die Wärme nur durch aktives Belüften dort oben raus. Unsere Dachluke dort ist schon mal ein Schritt, jetzt rüsten wir eine MaxxVent-Luke nach, um noch effektiver für Luftaustausch zu sorgen.


    So unterschiedlich sind wir : Regentropfen auf dem Alkoven gehört zu unserem bevorzugten Schlafmittel : raus hören, Luke auf Regenstellung bringen, neue Kuhle im Bett suchen, reindrehen und ... wegnickern !

    Servus,


    Wolfgang



    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  • Hallo Klaus,


    ich würde immer überhalb des Schlafplatzes montieren lassen. Vorher war es beim Laika am Heck, jetzt beim Alkoven im Bug.

    Nicht nur der Sonne wegen, vielmehr des Regens wegen. Es dämmt wie ein kleines Überdach. Es bleibt zwar leider noch etwas Fläche für den Regen übrig (Schräge vorn), aber der grölte Teil ist akustisch „abgedeckt“. Wir haben aus diesem Grund auch kein Heki über dem Bett.

    77EF2AB5-5F01-4065-BA69-DF4058C4F642.jpeg

  • Hallo, liebe Phoenix Freunde,


    ich habe seit 2 Monaten einen 7200RSL aus dem Baujahr 2016. Ich bin immer noch überwältigt von dem Umfang und Qualität der Informationen, :) die man hier findet und deswegen habe ich noch nichts geschrieben, sondern bin immer noch beim Lesen. Ich hoffe, die Frage ist für Euch interessant und nicht schon woanders behandelt.


    Mir kommt es so vor, als ob es besonders im Alkoven sehr warm wird. Ich plane, die Solaranlage zu erweitern, und habe die Möglichkeit im Heckbereich oder auf dem Alkoven zu montieren. Gegen den Alkoven spricht vermutlich die Erhöhung des Luftwiderstandes und mögliche Windgeräusche. Von der Montage auf dem Alkoven andererseits verspreche ich mir einen gewissen Abschattungseffekt, so dass die Sonne nicht mehr direkt darauf scheint und es etwas kühler bleibt.


    Meine Fragen:


    Lieber im Heckbereich oder auf dem Alkoven montieren?


    Hat da jemand schon Erfahrung mit Solarmodulen auf dem Alkoven oder auch auf der Schräge?


    Wie weit sollte der Abstand der Module von der vorderen Kante des Alkovens gewählt werden?


    Ich gehe von hinterlüfteten Modulen mit Rahmen aus.


    Zusatzfrage: Hat jemand Erfahrung bzgl. der Wärmeentwicklung im Fahrzeug bei aufliegenden flexiblen Modulen?


    Vielen Dank für Eure Antworten!


    Klaus

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!