Dieselstandheizung oder Gasheizung beim Wintercamping ?

  • Hallo,

    ich habe nur eine Funktion, der Kreislauf der ALDE ist nur über den Wärmetauscher mit dem Kühlwasserkreislauf gekoppelt. Außer der kleinen Zusatzpumpe von Phoenix ist bei mir nichts verbaut.

    Was ist die 2. Funktion?

    Die Standheizung vom Eurocargo scheint ab Werk IVECO eingebaut zu sein, also keine Nachrüstung.

    Viele Grüße Elke und Peter

    PhoeniX Alkoven 8800 BML Iveco Eurocargo 80E22

  • Bei uns geht das nicht, den Wärmekreislauf zu trennen. Stört mich aber nicht, dass der Kreislauf des Basisfahrzeugs mitgeheizt wird. Kann ja auf Gas umstellen wenn ich das möchte ;)


    Bei uns ist das Ausdehnungsgefäß im Kleiderschrank. Hat sich aber glaub ich ab 2015 geändert.


    Wenn wir eine Temperatur einstellen, und die Einstellung Thermo wählen (also nicht kontinuierlich), läuft die Pumpe bis die eingestellte Innenraumtemperatur erreicht ist.

  • Ich lese interessiert mit.


    Ist es bei eurer von Fa. Steitz eingebauten Lösung denn möglich, die unten genannte Betriebsart 2. , bei der nur der Wärmetauscher und nicht der Motor warm wird, willentlich auszuwählen?

    Das lese ich zum ersten Mal und hielte es für eine ideale Lösung bei z.B. Gasmangel.


    Was ich mache, wenn die Umwälzpume der Alde ausfällt ist mir auch noch unklar, da ich bei mir noch kein Ausdehnungsgefäß lokalisieren konnte. Aber eins nach dem anderen 😎.


    Zur Pumpenregelung der Alde wurde mir gesagt, ich müsse nur eine nicht vorhandene Energiequelle auswählen, damit die Alde versucht die Temperatur einzuregeln.

    Also Strom, wenn gar kein Kabel dran ist.

    Dann heizt die Alde nicht, versucht aber mit der Pumpe die Temperatur zu erreichen.

    Kommt die Wärme dann vom Wärmetauscher .... voila

  • Als Notheizung ok, für den Dauereinsatz ungeeignet.

    Sorry Peter, ich muss Dir wiedersprechen.


    Wir hatten die Webasto (Einbau Fa. Seitz) letztes Jahr in Livigno (einiges an Minusgraden) im Dauereinsatz und es hat super funktioniert. Zugegeben, die Alde heizt etwas schneller auf, liegt aber auch daran, dass diese nicht über den Wärmetauscher läuft sondern direkt im Kreislauf hängt.

    Wenn der Aufbau allerdings einmal warm ist, klappt’s auch mit der Dieselheizung. Du heizt das Fzg. nicht jeden Tag von Minus auf 23 Grad.


    Die Webasto heizt auch nur so lange bis sie merkt, dass der Kreislauf keine Temperatur mehr annimmt, weil warm genug und schaltet dann zurück bzw. auch ab. Die Pumpe im Aufbau muss auch nicht auf Dauerbetrieb laufen, sondern schaltet ebenso ab wenn die Temperatur erreicht ist.


    Also, wenn die Temperatur im Aufbau erreicht ist, schaltet die Pumpe ab. Somit wird keine Wärme mehr über den Kreislauf dem Wärmetauscher entnommen und der Kreislauf über den Motor wird immer wärmer und die Webasto schaltet ab.



  • ......... dann hast Du nur die Funktion 1 getestet.


    Bei unserem Fahrzeug ist der Aldekreislauf in Funktion 2 nach 30 Min. heiß.

    Das Kühlwasser nur lauwarm und das Fahrzeuggebläse läuft nicht.


    Phoenix verbaut im Doppelboden eine kleine Zusatzpumpe mit der die Alde das Kühlwasser vorwärmen soll. Das Ding taugt für nix und ist hier auch nicht gemeint.

    Viele Grüße Jürgen & Ellen



    IVECO Daily I 7800 RSL 70C21 hi-matic


    Bj. 2015 7,95 m 7,2 to

  • Hallo, ich habe heute um 08:00 Uhr mal die Dieselstandheizung gestartet, es hat mich einfach mal interessiert wie schnell es im Wohnbereich warm wird.


    Außentemperatur +2,5°


    Nach 15 Minuten war das Kühlwasser lauwarm, am Wärmetauscher der ALDE kalt, da die Pumpe noch aus war:/, noch 5 Minuten gewartet dann die Pumpe eingeschaltet.


    Nach weiteren 30 Minuten war der Heizkörper im Bad 17° warm.


    Nach weiteren 20 Minuten habe ich dann 23° gemessen und den Versuch abgebrochen.


    Lautstärke Standheizung in 2m Entfernung 78dB, im Innenraum 51dB, wäre mir viel zu laut, besonders in der Nacht.


    Abgasgeruch beim Start heftig, hat aber nachgelassen. Da unser Vogel windgeschützt hinterm Haus steht konnte man aber die Abgase im weiteren Betrieb riechen, ich denke bei Wind riecht man nichts mehr.


    Anmerkung im Fahrerhaus war es mollig warm und der Motor hatte Betriebstemperatur.

    Als Notheizung ok, für den Dauereinsatz ungeeignet.

    Viele Grüße Elke und Peter

    PhoeniX Alkoven 8800 BML Iveco Eurocargo 80E22

  • Die Dieselzusatzheizung (Einbau Fa. Steitz) hat nach meinem Verständnis 2 unterschiedliche Funktionen.


    1.

    Die Heizung erwärmt den Motorkühlwasserkreislauf und schaltet das Fahrzeuggebläse ein.

    Der Motor erwärmt sich, die warme Luft wird ins Fahrzeug geblasen. Die Heizung läuft hierbei mit voller Leistung und schaltet sich nach ca 30 Minuten automatisch wieder ab.


    2.

    Die Dieselheizung erwärmt nur den Kreislauf zum Wärmetauscher. Über den Wärmetauscher besteht nun die Möglichkeit den Alde Warmwasserkreislauf zu erwärmen und somit das gesamte Fahrzeug ohne Gas zu beheizen. Voraussetzung, die Alde Umlaufpumpe wird in den Einstellungen auf „permanent laufen „ eingestellt. Gas und Strom können abgestellt werden.

    Hierbei läuft die Dieselheizung nicht mit voller Leistung und kann dauerhaft durchlaufen.


    Somit besteht die Möglichkeit auch bei einem Ausfall der Alde das Fahrzeug zu beheizen und wie gewohnt Warmwasser zu erzeugen.


    Selbst für den Fall, daß auch die Alde Umwälzpumpe streikt, kann eine 2. Ersatzpumpe im Ausdehnungsgefäss den Kreislauf in Gang halten.

    Viele Grüße Jürgen & Ellen



    IVECO Daily I 7800 RSL 70C21 hi-matic


    Bj. 2015 7,95 m 7,2 to

  • hab noch eine weitere Heizung gefunden


    Interessante Überlegung


    Bzw. Notheizung


    Und gleich "offenen Kamin" dabei


    http://genierswohnbox.blogspot…nd-noch-eine-heizung.html



    Vor 30 Jahren hatten wir im Winterurlaub in Österreich Totalausfall der Truma .....Truma Service brauchte 2 Tage wegen Überlastung.

    Da haben wir mit Blumentopf über Gaskocher die Zeit überbrückt.

    Ging auch...2 kleine Kinder und wir im 6 Meter LMC Alkovenmobil.


    Sollte jetzt aber nicht die Alternative Gas zu Diesel sein.8o


    LG

    Gunther

  • Christian ist die Dieselheizung im Wasserkreis des Fahrzeuges


    oder über einen zweiten zusätzlichen Wärmetauscher im Heizkreis des Aufbaues, ohne das Fahrerhaus bzw. Motor mit aufzuheizen?


    Wenn du immer den Wasserkreislauf des Motors mitheizt, so denke ich, ist es keine günstige Sache und eher als Notheizung interessant.

    Wir heizen den Wasserkreislauf des Motors und dieser Kreislauf ist mit dem Wärmetauscher der Alde verbunden. Als Notheizung würde ich es nicht sehen, eher als etwas schwächere Zweitheizung.

    Dieser wiederum heizt durch die Pumpe den Aufbau. Günstiger ist das sicher nicht, aber bei einem 170 Liter Diesel-Tank eine autarke Alternative.

    Zur Auswahl stand auch ein Gastank, aber der Preis von der Dieselzusatzheizung war wesentlich „attraktiver“ ;) Vorteil wie gesagt, die richtige Motorvorwärmung und auch das Fahrerhaus wird mollig warm.

    Wenn man auf Gewicht und Platz achten muss, wäre meine erste Wahl immer die Webasto. Klein und leicht. Der Preis ist auch o.k.

  • Guten Abend alle zusammen ,

    vielen Dank für die rege Beteligung ,das hilft uns ganz sicher weiter ,wir sind nämlich auch etwas empfindlich bezüglich Lärm und Abgasen .

    Schönen Abend an Alle:thumbup::)

  • gibts für kleines Geld als Luftheizung oder zum einbinden in den Wasserkreislauf...


    https://www.autoterm.cz/de/standheizungen/


    Natürlich auch von Webasto oder auch Eberspächer....beide Versionen


    Aber Dieselheizung stinkt und laut.....fast alle Kastenwagen haben die Dinger drin, da unter dem Fahrzeug montiert und nicht soviel Gas dabei.



    Als Notheizung finde ich OK, ansonsten lieber kleiner Elektroheizer für die Not und auf einen Stellplatz mit Stromanschluss.


    Gunther

  • Moin an alle, großes Thema.... erstmal Eugen... in unserem Sprinter ( Du erinnerst Dich sicher, der mit dem dritten Motor;)) war auch ne Standheizung eingebaut, die kaputt war und sich bei der Reparatur nur als Vorheizer herausstellte, obwohl innen auch dafür extra ein Schalter angebracht war, noch ein Grund für Dich, bei ner eventuellen Rep. nochmal genauer hinzuschauen.... mein Einbauer wusste es auch nicht und wir haben uns dann auf eine Halbierung der Kosten geeinigt, denn nur für nen neuen Zuheizer hätte ich sicher gar kein Geld ausgegeben....

    Und Frage an alle...ich hatte bis jetzt immer gedacht, die Dieselheizung ist komplett eigenständig und pustet nur warme Luft ins Auto....man kann die also in den Wasserkreislauf der Alde einbinden ?? Oder hab ich da wieder was in den falschen Hals bekommen?:(

    Und mit dem Gas ( im Auto war ein Gastank Unterflur ) hatten wir nie ein Problem, ähnlich wie bei Wolfgang und für "schlechtes" Gas hatte uns der Thomas vom CCM in Iphofen eine kleine elektrische Heizmatte eingebaut, die das Gas auch im Winter und auch bei schlechtem Propan/Butan Gemisch sicher ausgasen lässt ....weil sie den Tank immer so bei +5 grad gehalten hat ... (5W Leistung eh jemand fragt)^^

    Viele Grüße aus Hamburg Andreas


    Sind in der Warteschleife bis 02/2021 ( hoffentlich) für

    PhoeniX 8600 BMQRSLX auf MAN TGL

  • In unserem Sprinter ist eine Standheizung eingebaut, aber defekt. Die Heizung und das Verteilerventil müssten ausgetauscht werden.

    Kosten lt. Schätzung über 2000€. Und das ist sie mir nicht Wert.

    Bisher habe ich die Standheizung nicht vermisst, und wenn sie anspringt (was sie noch für ca. 2 Min. macht, aber dann geht sie aus), dann ist sie schon sehr laut.

    Herzliche Grüße


    Eugen


    __________________________________________________________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  • Hallo,

    bei uns war die Dieselstandheizung bereits verbaut, aber ich nutze sie nur zum Vorwärmen des Motors über den Wärmetauscher der ALDE ist mir der Wirkungsgrad zu schlecht.


    Beim Start riecht man es deutlich, später kann man die Abgase auch noch riechen, zwar nicht mehr so stark aber bei Windstille störend, das Pfeifgeräusch empfinde ich als unangenehm und Ich würde mir nachträglich keine Dieselstandheizung einbauen.


    Gas bekommt man in jedem Baumarkt und ich habe im Winter immer eine Ersatzflasche dabei, aber noch nie gebraucht. Gastank haben wir keinen, zur Not fahren wir mit dem Beiboot (SMART) zum Baumarkt.

    Viele Grüße Elke und Peter

    PhoeniX Alkoven 8800 BML Iveco Eurocargo 80E22

  • Normalerweise interessiere ich mich kaum, was andere Nachbarn tun, sich kaufen oder sonst was unternehmen. Lege das großen Wert auf gegenseitige Toleranz. Aber einmal wäre mir fast die Hutschnur geplatzt.

    Dieses Jahr im Sommer stand in Ostfriesland ein neuerer Challenger auf Ford Transe neben uns. Die verbauen ja eine Dieselheizung serienmäßig statt einer Gasheizung. Den ersten Tag hatte ich nach einem Schmorbrand im PhoeniX gesucht, bis ich dahinter stieg, daß diese <XDieselheizung der Grund war. Sowas grenzt für mich an Körperverletzung, so wie das Teil stank. Vielleicht lag es auch an schlechten Kraftstoff?

    Gruß Uwe


    Steht Dir das Wasser auch bis zum Halse, dann laß denn Kopf nicht hängen!
    Midi Alkoven RSL7100 auf MB Sprinter 516CDI

  • Christian ist die Dieselheizung im Wasserkreis des Fahrzeuges


    oder über einen zweiten zusätzlichen Wärmetauscher im Heizkreis des Aufbaues, ohne das Fahrerhaus bzw. Motor mit aufzuheizen?


    Wenn du immer den Wasserkreislauf des Motors mitheizt, so denke ich, ist es keine günstige Sache und eher als Notheizung interessant.

  • Servus Georg,


    wir sind mit Gasheizung (ALDE) und einem Gastank (unterflur montiert) und 2 Gasflaschen (zur Reserve) unterwegs. Bisher könnten wir damit alle evtl. Versorgungsprobleme bestens in den Griff kriegen.


    2 Dinge sind imho beim heizen mit Gas wichtig :


    - rechtzeitig, also vor der Frostperiode, solltest Du "Wintergas" im Tank haben, besser noch einen möglichst hohen Propananteil. Dazu gibt´s hier im Forum und im Netz entsprechende Karten/Daten mit Bezugsmöglichkeiten.


    - nimm bei Abfahrt in den Winter wenigstens 1 Flasche Gas zur Reserve mit. Damit überbrückst Du auch bei tiefem Frost eine 3-4 Tageperiode, in der Du evtl nicht zum tanken kommt. Besser noch 2 Flaschen - die haben doch Platz im serienmäßigem Gaskasten!


    Ja - Diesel ist überall verfügbar und normalerweise ausreichen im Tank vorhanden, hoffentlich. Aber das gilt für den Gastank bei entsprechender Bevorratung auch !


    Bleibt die deutlich bessere Motor-Vorheizung, da kann eine ALDE bei weitem nicht mithalten. Aber deshalb in eine Dieselheizung investieren - zusätzlich ? Für unseren Einsatz haben wir darauf verzichtet.

    Servus,


    Wolfgang



    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  • Den Geruch der Diesel-Abgase bekommt man sicher nicht in den Griff, aber bei der Geräuschentwicklung kann man recht beruhigt an die Sache heran gehen.

    Hallo Det,


    wir haben die Dieselzusatzheizung Webasto letztes Jahr nachrüsten lassen und können folgendes dazu sagen.


    Die Geruchsbelästigung hält sich sehr in Grenzen. Wir sind selbst überrascht. Nur beim Start riecht man verstärkt etwas, aber danach alles im Rahmen.


    Die Geräuschentwicklung sieht da schon etwas anders aus. Wir haben zwar einen „Auspuff“ angebracht, der den Schall der Abgase sehr gut dämpft, aber das Pfeifen der Heizung ist nicht zu überhören. Tagsüber nicht auffällig aber nachts unter dem Alkovenfenster spürbar. Bin aber auch sehr Geräuschempfindlich.


    Die Heizleistung hat bei uns letztes Jahr im Winter auf ca. 1.800 Meter über den Wärmetauscher gereicht, aber ist nicht zu vergleichen mit der Alde.

    Vorteil: Diesel haben wir immer ausreichend zur Verfügung und können aber auch immer nachtanken. Und der Motor wird auch sehr gut vorgeheizt... gerade wenn man morgens vom Berg ins Tal fährt ist der Motor schon vorgewärmt und leidet nicht bei höheren Drehzahlen.

  • Hallo -???- (setze mal Deinen Namen in die Signatur, wir sprechen uns hier gerne persönlich an)!


    Falls ihr einen PhoeniX plant, dann wird dieser mit der ALDE3020 SE ausgeliefert und wenn ihr dann noch in einen Gastank investiert, seid ihr mit der gut funktionierenden Wasserheizung bestens bedient.

    Da wir aber gerade an einem anderen Projekt "schrauben", kann ich die Nachfrage nach der Dieselheizung gut verstehen. Den Geruch der Diesel-Abgase bekommt man sicher nicht in den Griff, aber bei der Geräuschentwicklung kann man recht beruhigt an die Sache heran gehen.

  • Schönen Tag an Alle ,

    wir sind gerade am Planen unseres neuen Fahrzeugs , da wir oft im Winter im Gebirge unterwegs sein werden stellt sich uns die Frage ob eine Gasheizung mit Gastank ausreicht oder ob wir besser ein Dieselheizung einbauen lassen sollen . Wie sind Eure Erfahrungen auch in Bezug von Geräuschentwicklung und Geruchsbelästigung .

    Wir freuen uns auf Eure Antworten .

    Grüsse an alle von Sardinien:thumbup::)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!