Beiträge von Gregor

    Wenn Du den Schwenkarm seitlich montierst, kannst Du die Abdeckung unterfüttern und mit langen Schrauben bis ins Blech bohren.

    Bei entsprechend großer Auflage hält da ein Schwenkarm.


    Ich persönlich würde aber zusätzlich eine Art Fahrstellung bauen, wo der Fernseher dann nochmal eingehakt wird oder aufliegt.


    Die Wände zum Bad sind, wenigstens bei uns, nur diese 10mm Leichtbau. Auf der einen Seite fährt die Schiebetür ein und die andere Seite scheint nur minimal stabiler.


    Einfachster Weg: Frag im SC nach, wo die normalerweise befestigen. Vlt. gibt es schon irgendwo einen entsprechende Verstärkung.

    Starterbatterie:

    Die Powerbank ist zum Starten, nicht zum Laden gedacht.

    Um den (sehr großen) Block fahren ist so die 2. schlechteste Lösung.


    Ideal wäre es, die Batterie voll zu laden und dann komplett abzuklemmen. Da kommt man beim Daily, wenn man den Plastik Einstieg mit den 8 Schrauben rausbaut, ziemlich gut dran.



    Bordakkus (da reden wir über Schell "Normal" mit 2x210Ah Gel?)

    In der Anleitung vom Phoenix gibt es einen Absatz, wie man den Aufbau still legt. Richtiges Abschalten (Reihenfolge, Panel, Bus, und was weiß ich noch)


    Nach meinem 1. Winter waren die Akkus aber nach 4 Monaten komplett runter, trotz ordnungsgemäßen Abschalten.

    Aus diesem Grund würde ich entweder die Solarpanele frei räumen und regelmäßig die Batterien überwachen. Der Solarertrag sollte bei abgeschaltetem Kühlschrank und ohne Heizung langen.

    Oder komplett abklemmen.

    Ist halt aufwendig in der Garage rumzukriechen, wenn man keinen Unterbrecher hat.


    Ach ja nicht vergessen, die Kiste richtig frostsicher zu machen 😎

    Diee Idee mit dem Müllbeutel klingt gut, ich glaube allerdings, dass der, selbst mit mehreren Beuteln, nicht an alle Ecken hinkommt. Wenn würde ich es mit Kondomen versuchen und die ausgerollt durch 10er Löcher schieben.


    Das Problem ist doch: Entweder der Schaum expandiert sehr stark und kommt auch in Ecken, wo man nicht hinspritzt oder er expandiert nur wenig und man muss sehr zielgenau arbeiten.


    Da jeder Montageschaum um mehrere hundert Prozent expandiert, ist die viel spannendere Frage, wieviel kg/qm "drückt" er tatsächlich.


    Die Amis haben so einen Isolierschaum, der mords expandiert, aber mit nem einfachen Blech ganz gut im Zaum zu halten scheint. Der ist aber sicherlich nicht so fest, dass er Belastung aushält. Auch ein Zargenschaum für Fenster und Türen expandiert und drückt immerhin so viel, dass Türzargen 3-fach verspannt werden. Der klebt und dichtet aber auch mehr, als dass er auf Druck ausgelegt ist.


    Was wir bräuchten:

    - hochfest, wasserdicht, auf Druckbelastung ausgelegt.

    - wenig "drücken" , so dass 100 kg in der Dusche gut über Sandsäcke verteilt, als Gegengewicht langen, ohne dass die Dusche hochkommt oder der Doppelboden leidet

    - ausreichend expansiv, damit man über meinetwegen 10 Bohrungen von unten den gesamten Hohlraum auspritzen kann


    Muss halt klar sein, dass die Duschwanne dann nur noch mit Explosivstoffen rausgeht.


    Tatsächlich würde ich selbst vermutlich den harten Weg gehen und von oben die Dusche abbauen und die Wanne richtig unterfüttern.

    Mit dem SC reden, in welcher Reihenfolge das Puzzle zusammengebaut wurde, erspart viel Leid und Suche. Oder gleich dort machen lassen.


    Nach der langwn Zeit sind die Fugen, die Dusche selbst und vermutlich auch die Wand nicht mehr in optimalem Zustand. Das könnte man dann in einem Aufwasch gleich mit erledigen und alles ist wie neu.

    Klar, das die 7,5 to nicht im Kontrollfokus sind, wo es doch so viele überladene 3,5to gibt.

    Zumal der Eurocargo oder abgelastete LKW auch keine Gefahr darstellen, wenn die ein paar kg drüber sind.


    Soweit ich gelesen habe, ist die Toleranz in Deinen Hautpreiseländern + Österreich + Schweiz aber "0" und die Strafen teils drakonisch.


    Ich lass ja auch viele 5er gerne mal gerade sein, in den Bereichen, wo ich weiß, dass wir gar nicht das Ziel von Kontrollen sind oder Kontrollen eher unwahrscheinlich sind.


    Und wenn die Obrigkeit dann doch zuschlägt, ärgere ich mich aber auch nicht, denn dafür hab ich ein "Pseudokonto" auf das ich jedes Jahr einige hundert Euro buche, für den Fall, der erhöhten Straßenbenutzungsgebühr. Denn, ich hätte mich ja an die Regeln halten können.


    Dementsprechend verstehe ich Peters Sorgen schon.

    Da haben wir es als Landeier natürlich von Haus aus schwerer.


    Ich könnte, als gebürtiger Bibliser, die Atomeier hintendraufmalen. Hat einen meiner Lehrer immerhin so provoziert, dass ich, ob meiner Herkunft (und großen Klappe), 4 Jahre auf keinen grünen Zeig gekommen bin.


    Oder die Silhouette des Wolfratshauser Marienbrunnens. Alternativ die Marien-Statue mit Kind, die berühmt ist, weil schon oft in Isar und Loisach versenkt, da angeblich zu leicht bekleidet.

    Aber vermutlich denken dann alle ich komme aus Altötting oder Lourdes 😎.


    Was bleibt.... "ein blöder Spruch". Da spielt meine Frau aber (zurecht) nicht mit. Obwohl ja die Fiedlerbühne meinen inneren Goethe gnädig kaschieren würde.

    Du kannst die Warn- und Abschaltschwelle im Panel einstellen. Hatte ich ja schonmal geschrieben 🤣 Minimalwerte stehen in der Anleitung. Dort, wo Du auch die Kapazität eingestellt hast.


    Den Multi kannst Du nur mit dem MK3-USB Interface programmieren. Blöd ist, wenn Du, wie bei mir, noch ne alte Firmware draufhast und erstmal updaten musst. Macht Dir aber sicherlich das SC, Transwatt oder auch sonst jeder der diese Geräte verbaut.


    Solarregler

    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ob die Solarregler nicht auch eine Batterie Kapazität haben wollen? Wenn Du Victron drinhast, einfach in der App schauen. Die neueren, so ab 2018 gehen per Bluetooth

    Falls es jemanden interessiert, wie es unter / hinter dam Waschbecken aussieht. So kommt man auch an die Schiebetür.


    IMG_20231124_123509.jpg


    IMG_20231124_123515.jpg

    Der Küchenbauer hat sich mit Silikon zurück gehalten. Der Badbauer hat dafür Zierlelement fast flächig verklebt, der Depp.


    IMG_20231124_123532.jpg


    IMG_20231124_123539.jpg


    IMG_20231124_123527.jpg


    Mit solchen Profilen sind auch die Oberschränke verstärkt

    Wenn Du die Maschine nur befestigen willst, besorg Dir ein Stück Mineralguss und schraub die Maschine von unten fest. Dort, wo die Füße sind.

    Dann klebst Du die Mineralgussplatte auf die Arbeitsplatte und verfugst die sichtbaren Kanten.


    Wenn Du einen "normalen Montagekleber oder Silikon nimmst und nicht, wie ein Bekloppter vollflächig verklebst, kriegst Du das mit einer Angelschnur wieder weg, wenn die Maschine hin ist. Ohne Beschädigungen.


    Wenn Du Holz nimmst, gammelt es, wenn es immer wieder feucht wird (Arbeitsplatte)


    Alternative schwebender Halter:

    Die Mineralguss Rückwand (max. 6 mm) ist "nur" mit den 4 Schrauben an der Außenwand befestigt. Die Wand zum Kühlschrank hat die doppelte Stärke von dem Leichtbauzeugs. Das besteht aber überwiegend aus Styropor.


    Wenn Du da was hinschrauben magst, wirst Du über Eck und mit einer relativ großen Auflagefläche arbeiten müssen. Ich sag da nur "14 Schrauben"🤣. Nein sicher nicht so viele, ich würde auch eher kleben.


    Der Vorschlag von Rainer hat den kleinen Haken, dass diese Schraube am anderen Ende nur ein Blechgewinde hat, dass in den Aufbau geht. Mit ner Antirutschmatte kannst Du eventuell die Maschine sichern, mehr Last hält die Schraube aber nicht.



    Alternative Lift:

    Ein Lift aus dem Oberschrank wäre eine Möglichkeit, wenn der Platz in der Tiefe langt. Die vordere Kante ist aus foliertem Metall und ist tragend. Müsstest halt mal so einen Lift ausmessen. Gesehen habe ich die Lösung schon öfter.


    2. Lift Alternative - versenken in die Arbeitsplatte . Dazu müsste wenigstens eine evtl. 2 Schubladen gekürzt werden und vermutlich auch die hinter den Schubladen liegende Heizung gekürzt oder versetzt werden.... wär so mein Ding - weil es fast keiner hat 😇


    Ihr habt aber so eine tolle breite Arbeitsfläche, für die ich morden würde. Für 2x Kaffee am Tag würde ich mir die nicht zubauen wollen


    Wir haben unsere Nespresso fest im Kleiderschrank (ggüber Kühlschrank) stehen.

    Wenn da nur T-Shirts, Hemden und kurze Jacken drin sind, brauche ich nichtmal umzubauen um Kaffee zu machen. (die langen Jacken hängen in der Garderobe in der Garage)


    Einfach Fachboden in der Höhe anpassen und ne Steckdose installieren. Sicherung ist ja direkt darüber. Zusätzlich als Absicherung noch ein Schalter fertig. Die Maschine steht auf einer Antiruschmatte und bewegt sich nur in Extremsituationen.


    Viel Schbass

    Danke für die Info Markus


    aber paar Schrauben......?


    Da krieg ich ja richtig Komplexe mit meinen 4 Schräubchen und den 2 Klechsen Kleber, die meinen Fernseher schon seit 5 Jahren halten 😎


    Mit der Befestigung kannst Du den Halter problemlos für Dein Workaout als Klimmzugstange nutzen. 🤣

    "Allgemein wird aber empfohlen, dass nicht Geschulte die Finger von den Einstellungen lassen sollen"


    Das kann ich nur unterstreichen

    Was auch immer daran so schwierig sein mag. Die Einstellungen sind logisch, einfach und sauber dokumentiert.

    Dagegen finde ich den Umgang mit meinem neu gekauften Fräser deutlich gefährlicher.


    Mann muss halt lesen - so wie Frau das auch macht und nicht einfach mal probieren, was passiert, wenn man, wie beim Videorecorder zuhause, es ohne Anleitung versucht.


    Das ist es, was mich autark macht. Nicht Solar, Batterien und große Tanks, sondern die Fähigkeit, mir selbst helfen zu können, weil ich verstanden habe, wie die teure Technik funktioniert.


    Das sind aber nur meine unausgereiften Gedanken zur guten Nacht

    Das mit den Abschaltschwellen hab ich gesehen, hat aber auch das BMS bzw. kann man da definieren.

    Servus

    Steffen

    Hilft aber nix, wenn Du im BMS 5% einstellst, das Votronic Geraffel Dir aber schon bei 25% den Stecker zieht. Ich nehme aber mal an, Du wirst den Voralarm hören 😝


    Wenn Dein BMS einen "Schalter" hat, warum hast Du vor dem Einbau dann nicht abgeschaltet?

    Den Unterbrecher / Schalter brauchste nicht zwingend. Wenn Du bisher nicht abgeschaltet hast, wirst Du es Zukunft wohl auch nicht machen.


    Macht beim Einwintern Sinn oder beim Akku-Wechsel, damit es nicht funkt.

    Ich hab ein BMS mit eingebautem Schalter. Das hat den Einbau deutlich entspannter gemacht. 🤣



    Am Multi kannst Du u. A. auch die Kapazität einstellen. Alles andere sollte schon passen, nachdem Du vorher schon LiFePo4 drinhattest. Die Einstellung der Kapazität macht m. E. aber nur Sinn, wenn Du über Landstrom lädst.


    Schau Dir mal das Handbuch an, da sind die Einstellungen, die Du mit dem MK3 USB Controller machen kannst gut beschrieben.

    Allgemein wird aber empfohlen, dass nicht Geschulte die Finger von den Einstellungen lassen sollen :)

    Falls Du nix findest, ich hab irgendwo noch die Screenshots.


    Am Panel kannst Du auch noch die Abschaltschwellen definieren. Könnte Sinn machen, falls die noch bei 40% / 25% stehen.

    Irgendwie traumatisiert mich diese „Zwangsbeziehung“ 😢

    Scheidung geht immer - aber fast immer mit Kollateralschäden...


    Nachdem bei uns der Termin zur Dichtigkeitsprüfung im Januar liegt - ich aber keinen Bock hatte, das eingewinterte Auto aus ner eingeschneiten Scheune zu holen, mache ich die Dichtigkeitsprüfung halt selbst.


    Bei Schell / im Service Center war ich noch nie und unser Händler hat uns auch nur einmal gesehen. Ganz OK, kocht aber auch nur mit lauwarmem Wasser.


    Da ich Gottseidank einen Dienstagsaufbau habe, hab ich mich nur mit Iveco rumgeärgert - ausreichend Ärger.


    Es scheint aber Licht am Ende des Tunnels. Nach einigen Irrläufern, hatte ich unser Womo bei einer kleinen Werkstatt hier am Ort - Gute Arbeit, gute Preise. Vielleicht gehe ich hier eine längere Beziehung ein.

    Falls mal jemand ein Fahrsicherheitstraining im PKW, jenseits der ADAC Geschwindigkeiten machen möchte, dem kann ich Drive&Fun nur empfehlen.


    Performance Trainings - Drive & Fun - Automotive Excellence in Motion
    Selbst Spitzensportler entwickeln sich nur durch individuelles Training. Also begeben sie sich in die Hände erfahrener Trainer. In unsere zum Beispiel.
    www.fahrertraining.com


    Haben meine Frau und ich gemacht und waren total begeistert. Geht im eigenen PKW (mein Favorite) man kann aber auch diverse Fahrzeuge für den Tag mieten.

    Bei unserem Kurs war alles dabei, vom Porsche Oldie auf Allwettereifen aber auch ein 450PS BMW Kombi, der noch die Kindersitze hinten drin hatte.


    Es ist schon ein ganz eigenes Gefühl, mit 120 und ausgeschalteten Helferlein Motfall-Ausweich-Übungen zu fahren.


    Wir haben super viel gelernt - aber auch gemerkt, wie viel Luft da noch nach oben ist. Und das schreibe ich, als selbsternannter bester Fahrer wo gibt !


    Ach ja - Ich habe keine Aktien :)

    Hi Volker, stimmt, wenn Du bei Deiner Aussage "legal" hinzufügst.


    Überall, wo H7 drin sind, kannst Du auch H7 LED reinschrauben. Ist halt nicht zulässig, eventuell musst Du die Leuchtweite neu einstellen, die Dinger zum TÜV ausbauen und zum Thema "Betriebserlaubnis" hat Toni in einem Parallel-Faden schon was geschrieben.


    Wir haben in unserem 2016er Daily seit 2018 Philips und Osram drin. Funktioniert einwandfrei, ist megahell und der Rest ist mir ehrlich gesagt wurscht. Das ist aber meine private persönliche Entscheidung - also "bitte nicht zu Hause nachmachen!"

    Vielen Dank für die ausführlichen Kommentare und die Aufklärung.


    Anscheinend gibt es da auch verschiedene Systeme. Wir haben so ne Kabel-Fernbedienung mit 6 oder 8 Tasten, wo es zur Steuerung nur unten / oben / fahren gibt.


    Nur hinten - 2-Kanal, weil beim standard Daily vorne keine LF reinpasst. Wurde vom Händler so konfiguriert und bestellt.


    Das was Roland da eingebaut hat, erinnert mich an die Goldschmitt Zusatz LF, die ich ne Zeitlang drin hatte. Da gabe auch Manometer und Klickklackschalter zum Spielen.


    Ich muss mich mal unters Auto legen und schauen, was da so verbaut ist. Zur Not hab ich noch den Goldschmitt Kompressor drin, als Backup, falls der nicht schon weggegammelt ist, inkl. meterweise Luftschlauch, Adapter und so Zeugs😎


    Viel mehr Sorgen mach ich mir gerade um die Bälge. Sind laut Werkstatt a bisserl angegammelt. Jetzt überleg ich, ob ich proaktiv wechsel oder mir 2 als Ersatz ins Auto lege, wenn wir nach Kanada fahren. Speziell nach Jürgens 75tsdkm Knall

    Moin,


    entweder hier hat noch keiner umgerüstet, Deinen Beitrag nicht nicht gelesen oder sie mögen Dich noch nicht, weil Du Dich noch nicht ordnungsgemäß vorgestellt hast.


    Ist so ein ungeschriebenes - aber dafür herzhaft diskutiertes - Gesetz einiger hier im Forum. Entweder im Profil oder, damit es auch jeder findet, in der entsprechenden Rubrik.


    Aber mal ne Rückfrage zu Deiner Frage: Warum das gute Blei raus uns das teure Lithium rein, als Starterbatterie?


    Grüße Gregor

    Mal zig ganz blöde Frage zur VB Luftfederung hinten beim Daily. Wie funktioniert die denn genau?


    Wird da während der Fahrt irgendwas "aktiv" geregelt oder wird "nur" auf einen definierten Luftdruck aufgepumpt und gut ist's?


    Wie passt das dann zu den unterschiedlichen Beladungszuszuständen, da wäre ein "Einheitsluftdruck" doch eher kontraproduktiv?


    Wie ist das Syszem überhaupt aufgebaut?

    Kompressor - kleiner Druckkessel - Bälge?

    Da das System hörbar immer mal wieder Luft ablässt, scheint der Druck nachgeregelt zu werden.


    Sagen wir mal der Kompressor fällt aus, dafür scheinen ja die Notventile da zu sein. Damit stelle ich dann quasi den Notlauf sicher. Oder kann ich dann damit weitestgehend normal fahren?


    Da ich die Notventile nicht habe, gibt es in der Standard Version die Möglichkeit irgendwo unter dem Auto nachzufüllen?

    Beim Goldschmittsystem wurden Druckleitungen, Steckverbindungen und Ventile verbaut, sie auch wieder lösen lassen. Ist das bei den VB auch so "einfach" oder ist hier alles Metall und verschraubt?


    Mit welchem Druck läuft das System?

    Wo sitzt der Kompressor eigentlich?

    Ist es richtig, dass das System wartungsfrei ist?


    Sorry für die vielen KindergartenAnfängerfragen. Aber jetzt, wo Ihr dieses Thema aufs Tapet gebracht habt, muss ich feststellen, dass ich hier völlig blank bin und gar keine Ahnung habe...... peinlich🤐


    Danke schonmal für ein paar erhellende Antworten!

    Hi Rainer,

    schöne Arbeit.

    Ich nehme mal an, Du machst wieder die Tür davor?

    Nur mal so als Tip: Ich habe bei uns Gitterboxen mit Schubladenauszügen verbaut. Die haben so ein Softstop Dingsbums, wenn die Schubladen ganz eingeschoben sind.

    Hat aber nicht lange gehalten. Ich habe innen an der Tür dann einen Streifen hochdichtes Styropor geklebt, damit die Schubladen bei kerniger Kurvenfahrt nicht gegen die Türe scheppern.


    Zu Deiner Frage:

    Wenn Du nichts machst, wird das rohe Holz ganz schnell fleckig (Fingerfett, /schweiß, /dreck) das sieht dann mau aus. Ich würde also auf alle Fälle ölen.

    Es gibt Öl auch mit Farbpigmenten, damit kriegst Du die hellen Flächen näher an das Kirsch vom Dekor. Das wäre so mein Favorit.


    Wenn Du das Öl, nachdem es eingezogen ist entweder mit 600er Papier nass schleifst oder im Falle Deine Flächen sehr glatt sind, mit einem Filzpad auf dem Exenterschleifer einpolierst, kriegst Du eine fleckenfreie, sehr glatte Oberfläche, die dann auch nicht klebt.

    Das ist dann auch nicht so ne Schweinearbeit, wie mit Tuch per Hand.


    Vermutlich weißt Du das aber alles schon und ich schreib mir hier umsonst und vergebens nen Wolf 😎

    Pfoto 😝 kommt davon, wenn Mann sich nicht entscheiden kann....


    Mist - ich hab sowas auch nicht. Dann muss das Geraffel halt so funktionieren.


    Gibt es eigentllich so ungefähre Erfahrungswerte, wie lange die Luftbälge halten? Meine E-Teile Box ist voll. Ich mag ungern noch mehr Zeugs spazierenfahren.

    Die Bedienungsanleitung ist da etwas unklar, speziell, da ich die Verkabelung bei Frank nicht kenne.


    Je nach Verkabelung / Anschluß der Sense Leitung und der IN - Schalterstellung, kann - ohne laufendem Motor - die Starterbatterie entladen werden.


    Aber bitte mal selbst im Manual bei Votronic nachlesen und die Dip-Schalter auf der Eingangsseite vergleichen.


    Mein alter 1212-45 hatte definitiv die Ladeumkehrung (also ziemlich sicher, nahezu fast ganz sicher...) . Da ist aber jetzt der 1212-50 das Nachfolgemodell. Die Booster haben aber nach den Nr. noch einige Buchstaben, die den Unterschied machen könnten

    Auch der Ladebooster 1212-45 hat einen Jumper zu Erhaltungsladung der Starterbatterie. (Ladungsumkehr - normalerweise läd der bei voller Starterbatterie die Aufbaubatterien)

    Der läd dann mit max 3A, wenn die Aufbaubatterien auf 100% sind.


    Wenn der Zündschlüssel steckt, bleiben Bordsysteme im Standby (wenigstens bei den neueren Autos) Selbst wenn die Zündung nicht an ist, wird recht munter Strom verbraucht. Mein 10 Jahre alter Audi gibt seine zufriedenen Rülpsgeräusche, die signalisieren, dass er jetzt die ersten Systeme runter fährt, erst von sich, wenn ich abschließe.


    Wenn Du dann vlt. noch öfter den Motor gestartet hast......


    Der größte Batteriekiller bwi uns im Fahrzeug war aber eine Dashcam und eine schaltbare 12V Ladebuchse, an der einige Verbraucher hingen.


    Ich habe meine Kiste an einem kleinen CTEC Ladegerät hängen, da ich mit den Lithium auch in der Halle nicht am Strom hänge. Der Ladestrom langt dicke für alle Eventualitäten und wenn es nicht eilig ist.