Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 426 bis 450 von 504

Thema: Quatschecke

  1. #426
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Eugen Steinberg
    Registriert seit
    15.04.18
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    514
    Hallo Hans,
    wäre das eine Frage für Soest am Wochenende? :-)
    Herzliche Grüße

    Eugen

    __________________________________________________ ________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  2. #427
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Gold-Status Avatar von Hp2sport
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    Pfaffenhofen
    Beiträge
    631
    Hallo Eugen
    Sicher, ich sehe hier einen Riesen Markt.
    Schönen Gruß,
    Hans

    Phoenix 7500 RSL auf Iveco Daily MaXi-Alkoven 65C21

  3. #428
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Eugen Steinberg
    Registriert seit
    15.04.18
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    514
    Nur bei uns würde das nicht klappen.
    Der Vogel steht im Carport unter Dach :-)
    Herzliche Grüße

    Eugen

    __________________________________________________ ________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  4. #429
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Grizzly
    Registriert seit
    14.04.15
    Ort
    Pliezhausen
    Beiträge
    655
    Zitat Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
    Claus, was meinst Du, wenn erst einmal in Deutschland die Mieter anfangen, Balkonkraftwerke zu installieren?
    Für rund 300-600 Euro Investition kann man seine Stromkosten um 10-20% reduzieren. Wenn das mal erst alle kapiert haben, geht das so richtig zur Sache.
    Und wenn die Baubehörden in Neubaugebieten ein Blockheizkraftwerk für das ganze Gebiet und PV mit Speichertechnik je Haus zur Pflicht machen, kommen wir auch weiter mit der dezentralen Stromerzeugung.
    Hallo Uwe,

    Genau solche Ansätze sollten seitens der Bundesregierung unabdingbar und zeitnah ähnlich der Kfz-Förderung für E-Mobile gefördert und vorangebracht werden.

    Für moderne Wohnmobile wünsche ich mir ein Chassis, welches durch Hybrid-Antrieb sowohl mit Verbrennungsmotor, als auch ergänzend mit Strom betrieben werden kann. Hier würde gerade für die autarke Situation ein Riesenspektrum entstehen. Durch die großen Energiespeicher könnte man längere Zeit frei stehen, ohne eine Steckdose brauchen zu müssen.(Alko bringt das jetzt Serienfertigung für den Fiat Ducato raus)

    Im Notfall könnte man mit Vierrad-Antrieb sicherer vorankommen, und zudem den enormen Energiespeicher bei entsprechendem Landstrom aufladen. Natürlich wäre auch ein entsprechendes aufladen diese Akkus zum Beispiel durch eine moderne Motorbremse sehr erstrebenswert.

    ... mal sehen, was ich hier konkret in unserer Wohnmobil Branche in nächster Zukunft tut!
    (Ist zwar nur eine Hobbybranche, aber aus meiner Sicht mit einem gewaltigen Potenzial gerade in diesem Themenbereich)


    Gleichermaßen sollte man hochwertige Speichersysteme für die Haushalte bereitstellen, wo zum Beispiel auch die Energie für den eigenen Bedarf gepuffert werden und so selbst genutzt werden kann.

    Wenn ich sehe, wie viel Milliarden durch Fotovoltaik und Windkraft erzeugte Strom verschenkt beziehungsweise Ungenutzt bleibt, weil dieser nicht im Verhältnis zu der momentanen Bedarfssituation brach liegt, sollte man hier dringend durch die Dezentralisierung der Stromspeicherung etwas ändern.

    deine Planung, den neuen Sion als fahrbaren Untersatz der Zukunft anzuschaffen, finde ich super!

    Ich selbst fahre jetzt mittlerweile über drei Jahre den aktuellen E-Smart, und bin von dieser Art der Mobilität total begeistert. Einzigstes Handikap hier die 100 km Reichweite (bei meiner etwas flotten Fahrweise) – doch die angekündigten Neuerscheinungen für nächstes Jahr lassen viel Raum für Optimismus.
    Herzliche Grüße aus dem wilden Süden
    Grizzly (Claus)

    „Der einzige Unterschied zwischen Menschen, die glücklich 😃
    sind, und denen, die es nicht sind ☹️, sind ihre Gewohnheiten!“
    Marci Shimoff


    * * * * * Unterwegs seit März 2016 mit: * * * * *
    Phoenix A 8300 BGMX IVECO EC 75E21 (Euro6)
    L x B x H 8300 x 2450 x 3600 mm 7,49 t BJ 2016

  5. #430
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Silber-Status Avatar von Quincy
    Registriert seit
    15.06.17
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    338
    Hallo Alle,
    ich als eingefleischter Verbrennungmotofanatiker stehe nicht auf E-Mobilität! ( kreuzigt mich!!! ). Da wir aber sehr naturverbunden sind, stelle ich mir eher einen Wasserstoffmotor vor, der keine Klimakiller ( BATTERIEN ) braucht. Und auch die Speicherung der nicht verbrauchten Energie aus erneuerbaren Quellen wäre gelößt. Vieleicht bin ich nostalgisch, aber mein "Auto" soll knattern und als Abgas Damf produzieren!
    Grüße von Daniel und Annett
    Wer den Vogel hat, muss keinen mehr abschießen

    Phoenix Top Liner 9300 BMBX MAN 10.250, 10 t.

  6. #431
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status
    Registriert seit
    06.03.15
    Ort
    Winkelhaid
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Quincy Beitrag anzeigen
    Hallo Alle,
    ich als eingefleischter Verbrennungmotofanatiker stehe nicht auf E-Mobilität! ( kreuzigt mich!!! ). Da wir aber sehr naturverbunden sind, stelle ich mir eher einen Wasserstoffmotor vor, der keine Klimakiller ( BATTERIEN ) braucht. Und auch die Speicherung der nicht verbrauchten Energie aus erneuerbaren Quellen wäre gelößt. Vieleicht bin ich nostalgisch, aber mein "Auto" soll knattern und als Abgas Damf produzieren!

    Ist nicht böse gemeint, aber welches Kraftwerk bringt Dir die Energie zur Elektrolyse zu einem Preis, das das ganze Sinn macht mit Lagerung, Transport und Harnstoffzusatz? Welche seltenen Erde sind dort noch mal im Katalysator verbaut ...
    Wenn Du knattern willst, nimm einen Holzvergaser!
    Lieben Gruß,
    Ralph & Sabine im Mobil
    ____________________
    A 8300G, MJ16
    auf IVECO Daily VI


  7. #432
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status
    Registriert seit
    06.05.17
    Ort
    Waldbrunn
    Beiträge
    514
    Daniel ich muss dir Recht geben. E Autos sind sehr Klima und naturunfreundlich. Wer den Raubbau in Chile an gottes schöner Natur gesehen hat mit eigenen Augen der fährt nie in E Auto.
    Gruss Thomas
    PhoeniX A 8800 BGS Eurocargo 100-220

  8. #433
    Administrator [Der darf das....]
    Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status
    Avatar von Admin (Matthias)
    Registriert seit
    16.02.11
    Ort
    Dornburg
    Beiträge
    2.134
    Moin zusammen,

    ich bin auch gespannt wo die Reise hingeht. Ich glaube, dass Elektro ebenfalls wie Verbrenner die Zukunft sind. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Leider werden in Deutschland und teils im alten Europa nicht mehr die Klimaprobleme thematisiert sondern nur noch unsachlich vorangetrieben. Polemik und alternative Fakten beherrscht die sachliche Diskussion.

    Wie auch immer: Schimpfwort-Schlagzeilen wie Diesel-Skandal oder "Nano-Feinstaub" helfen uns nicht weiter. Solange wir alle rufen "Atomstrom - nein Danke" und dann sagen, Windräder, Solar-Parks, Wind-Parks nicht in meiner Sichtweite, werden wir nicht weiterkommen.

    Wir sollten mal wieder alle (Politiker) sachlich aufrufen und dann abwägen. Die Herren, die uns mitbestimmen haben fast alle keine Ahnung von dem was in der abgelesenen Rede steht, tun aber so, als ob sie die Weisheit mit der Baggerschaufel gegessen hätten.

    Wenn in "D" alles zugrunde geht, dann gehe ich in mein Reisemobil und fahre weg. Aber das dauert garantiert noch gaaaaaanz lange.

    Die Diskussion ist extrem vielseitig. Und was soll ich sagen. Alle 3 Monate passe ich derzeit meine eigene Meinung an, da sich vieles in der Forschung und Entwicklung tut. ABER: Nichts ist so beständig wie der Wandel.

    UND: Bis dahin mache ich mal erst meinen Job als Club-Vorstand :-) Danach sehen wir weiter.

    Liebe Grüße, Matthias


    Rückgrat bestimmt die Haltung.
    (Raymond Walden)
    Plattnase 2.0:
    A 9400 BMLX auf EC 100E220 10.0 To. BJ 2017

  9. #434
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von JuergenM
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.399
    Zukünftige Mobilitätsform besser Antriebstechnologie ist ein spannendes und wichtiges Thema. Umso mehr ärgert es mich, das „Hintergrund-Fakten“ in der medialen Welt oft zu kurz kommen und daher die Meinungsbildung oft nur unvollständig ist; Beispiel: Brennstoffzellen oder die Frage, ob unsere Stromnetz-Infrastruktur überhaupt (langfristig) in der Lage wäre e-Mobilität zu versorgen.

    Informationsquellen gibt es ausreichend, wenn man dem Thema zugewannt ist. Ein knappen Faktenabriß bietet Prof. Lesch, bekannt aus der ZDF Serie Terra-X. M.e. Sehenswert, insbesondere an Minute 7



    Gruß Jürgen
    ....mit schöne Grüße aus Hamburg....,
    Jürgen

    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden - Mark Twain

    (A 7100 RSL IvecoDaily VI 50C17(+s) hi-matic Modelljahr 2016 5.8 to)

  10. #435
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Eugen Steinberg
    Registriert seit
    15.04.18
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    514
    Moin Matthias,
    sehr gut auf den Punkt gebracht.
    Derzeit werden immer wieder neue und alte Säue durch die Dörfer getrieben.
    Die Treiber sind meist die Lobbyisten der Auto- und Ölindustrie.
    Es gäbe sicherlich diverse Alternativen zu den fossilen Brennstoffen.
    Wenn ich mir auf der einen Seite die Diskussionen um die neue Gülleverordnung anschaue und auf der anderen Seite die Diskussionen um die alternativen Energien, dann frage ich mich, warum niemand auf die Idee kommt, mehr Gülle zu verstromen, wenn sie nicht mehr auf die Felder soll.
    Vielleicht muss das durchgerechnet werden, aber wenn die Regierung dann mal dort die Subventionen einbringen würde, die derzeit noch in die Autoindustrie etc. fließen (im weiteren Sinne gemeint), könnte das doch vielleicht auch was werden.
    Und dann hätten wir auch Energie, um z.B. Wasserstoff umweltfreundlich herzustellen.

    Nur mal so gemeint...
    In diesem Sinne: Glückauf!
    Herzliche Grüße

    Eugen

    __________________________________________________ ________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  11. #436
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Eugen Steinberg
    Registriert seit
    15.04.18
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    514
    Moin Jürgen,

    das ist es doch überhaupt...
    Bei unseren Vögeln könnte das so aussehen:

    Dieselmotor raus
    Getriebe usw. raus
    an jedes Rad einen Elektromotor
    Anstelle des Diesel 4 Effoy-Brennstoffzellen, für jeden Motor eine.
    Statt Diesel kommt Ethanol in den Tank

    Dann sind die Vögel umweltfreundlich unterwegs und haben alle Allradantrieb

    Herzliche Grüße

    Eugen

    __________________________________________________ ________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  12. #437
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Silber-Status Avatar von Quincy
    Registriert seit
    15.06.17
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    338
    So oder ähnlich! Es werden nie LKW's oder Fernbusse mit E-Technologie über Batterien funktionieren. Über 1000Km Strecken würden soviel Batterien benötigen, dass die Ladung 0 wäre. Es werden nur Konzepte mit Wasserswtoff, ob als Brenstoffzelle oder Motor, Sinn machen und wenn es mit den Steuern für Spritt so weiter geht, wird es auch bald bezahlbar.
    Ob es sinnvoll ist, tausende E-Zapfsäulen in die Gegrend zu planzen, anstatt direkt Wasserstofftankstellen zu bauen, bezweifle ich. Und es gibt schon serienreife Konzepte für LKW's auf Wasserstoffbasis. Man muss es nur wollen und die Politik soll es beschließen ohne sich von Autoindustrie korumpieren zu lassen.

    In so einem Fall würden wir unseren Vogel sofort tauschen!
    Grüße von Daniel und Annett
    Wer den Vogel hat, muss keinen mehr abschießen

    Phoenix Top Liner 9300 BMBX MAN 10.250, 10 t.

  13. #438
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Eugen Steinberg
    Registriert seit
    15.04.18
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    514
    Nee, nicht tauschen, sondern möglichst auf ein neues Fahrgestell pflanzen lassen. :-)
    Herzliche Grüße

    Eugen

    __________________________________________________ ________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  14. #439
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Lancelot
    Registriert seit
    27.06.14
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.574
    Immerhin : so ganz außen vor läßt die Politik die Wasserstoff-Technologie auch nicht ..
    Wir haben hier in IN, ganz nahe der BAB-Abfahrt Ingolstadt Süd, bereits eine entsprechende Tanke : https://de.total.com/de/erste-wasser...stadt-eroffnet
    Gefördert vom Bund mit > 700 t€

    Das ändert aber nix daran, daß derzeit das (falsche) Pferd E-Mobilität durch alle Dörfer getrieben wird. Warum in der Politik und bei deren Beratern der YT-Beitrag von Prof. Lesch nicht zur Pflicht-Info VOR einem weiteren Redebeitrag erhoben wird ...
    Servus,

    Wolfgang


    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  15. #440
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Lancelot Beitrag anzeigen
    Immerhin : so ganz außen vor läßt die Politik die Wasserstoff-Technologie auch nicht ..
    Wir haben hier in IN, ganz nahe der BAB-Abfahrt Ingolstadt Süd, bereits eine entsprechende Tanke : https://de.total.com/de/erste-wasser...stadt-eroffnet
    Gefördert vom Bund mit > 700 t€

    Das ändert aber nix daran, daß derzeit das (falsche) Pferd E-Mobilität durch alle Dörfer getrieben wird. Warum in der Politik und bei deren Beratern der YT-Beitrag von Prof. Lesch nicht zur Pflicht-Info VOR einem weiteren Redebeitrag erhoben wird ...

    Ganz einfach Wolfgang,.............weil sie es nicht wollen. Solange diverse Politiker von der Auto und Mineralölindustrie leben oder ein gutes Zubrot bekommen werden die Damen und Herrn einen Teufel tun und den Ast auf dem sie sitzen absägen. Aleine schon diese Hirnrissigkeit mit den E-Autos ist so weit von der Realität entfernt das wir wieder ins letzte Jahundert der Moilität versetzt werden, damals mußte man die Pferde tauschen wenn diese müde waren. Wenn schon E Autos dann müßte das, wie heute beim Tanken funktionieren, E Tankstelle anfahren, leere Batterie raus, geladene Batterie rein und das ganze in max. 10 Minuten. Dann würde die Sache mit der E-mobilität funktionieren. Das würde auch die Probleme mit den Stromspitzen abmildern/aufheben.
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019, VANglas Fenster, Rühl Leder

  16. #441
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Lancelot
    Registriert seit
    27.06.14
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.574
    Hmmm ... an der Praxis des "Batterie-Tausch" müßte man noch arbeiten ...
    Stell mir grade vor, wie 3 Mann und ein Flaschenzug die Batteriebank eines E-LKW´s rausheben ...

    Aber natürlich hast Du Recht : das muß viel einfacher (als heute) werden ... oder halt doch sowas wie Wasserstoff ...
    Servus,

    Wolfgang


    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  17. #442
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Eugen Steinberg
    Registriert seit
    15.04.18
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    514
    Hallo Wolfgang,

    da hat es vor Jahren schon mal *berlegungen gegeben:

    Das Auto fährt auf eine Grube, dort wird die leere Batterie nach unten herausgenommen und eine volle wieder eingesetzt.
    Das ist eine Frage der (Hub-) - Technik. Machbar wäre das, aber dazu müsste sich die Autoindustrie ja auf einen gemeinsamen Standard einigen.
    Und bevor das passiert, fallen Ostern, Weihnachten und Pfingsten auf ein Wochenende.
    Herzliche Grüße

    Eugen

    __________________________________________________ ________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  18. #443
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Eugen Steinberg Beitrag anzeigen
    Das ist eine Frage der (Hub-) - Technik. Machbar wäre das, aber dazu müsste sich die Autoindustrie ja auf einen gemeinsamen Standard einigen.
    Und bevor das passiert, fallen Ostern, Weihnachten und Pfingsten auf ein Wochenende.
    Man kann immer die gleiche Antwort geben..............weil es nicht gewollt ist.
    Technisch gar kein Problem, und sicher einfacher umzustzen als die Welt mit Stromsäulen zuzu pflastern.
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019, VANglas Fenster, Rühl Leder

  19. #444
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Lancelot
    Registriert seit
    27.06.14
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.574
    Zitat Zitat von Eugen Steinberg Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,

    da hat es vor Jahren schon mal *berlegungen gegeben:

    Das Auto fährt auf eine Grube, dort wird die leere Batterie nach unten herausgenommen und eine volle wieder eingesetzt.
    Das ist eine Frage der (Hub-) - Technik. Machbar wäre das, aber dazu müsste sich die Autoindustrie ja auf einen gemeinsamen Standard einigen.
    Und bevor das passiert, fallen Ostern, Weihnachten und Pfingsten auf ein Wochenende.
    Na ja Eugen,

    DAS findest Du einfach ??
    Ein Tankvorgang/Batterietausch muß OHNE zusätzliches Personal vom Fahrer selbst durchgeführt werden können - ohne Hebebühnen und Hubvorrichtung.
    So wie jetzt der Vorgang "tanken" auch - Klappe auf, Rüssel rein, zahlen, weg !

    Trotzdem habt ihr Recht : wenn´s keiner (der Betroffenen, der Profitierenden, der Lobbyisten) will - wird´s auch nix !
    Servus,

    Wolfgang


    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  20. #445
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Eugen Steinberg
    Registriert seit
    15.04.18
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    514
    Na ja, warum nicht auch automatisieren. Wäre bestimmt auch machbar.
    Alles eine "Systemfrage".
    Aber.... ihr wisst schon, Lobby und so...
    Herzliche Grüße

    Eugen

    __________________________________________________ ________________
    Wenn Du mit einem Finger auf jemanden zeigst, zeigen 3 Finger auf Dich selbst!



    PhoeniX 7200 RS Alkoven Bj. 2004 auf DB Sprinter 616 Automatik, Vanglas-Fenster und PV-Anlage 480Wp mit 200 AH LiFeYPo4-Batterie, Marquardt-Stroßdämpfer vorn und hinten

  21. #446
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von det203
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Sommerhausen
    Beiträge
    1.663
    Ich habe im früheren Leben fast 15 Jahre in der Automobilbranche gearbeitet, davon rund 10 Jahre im Vertrieb beim Importeur/Hersteller selbst. Was meint ihr wer damals die klammen Händler finanziell unterstützt hat, wenn sie neue Werkstattausrüstung oder Diagnosegeräte kaufen mussten oder wer uns mal locker ein Wochenende auf dem Nürburgring mit allem Pi und Po spendiert hat?
    Frei nach dem Motto, wer gut schmiert, der fährt gut: Die Mineralölkonzerne!

    Der Verbrennungsmotor würde wahrscheinlich nicht in dieser Ecke stehen, wenn man sich mit voller Kraft vor 30 Jahren dem 3-Liter-Auto gewidmet hätte.
    Ich bin auch der festen Überzeugung, dass man sich im Klaren ist über die getroffenen Entscheidungen zur E-Mobilität, um in Ruhe weiter an alternativen Lösungen zu basteln.
    Als Erstes sollte man aber mal über einen wirklich attraktiven ÖPNV nachdenken und zusätzlich ein Verkehrskonzept für Radfahrer in den Großstädten ausdenken.
    Gruß
    Det

    A8300RSLGX auf EC75E21 (EZ 5/2019)


  22. #447
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Gold-Status Avatar von Hp2sport
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    Pfaffenhofen
    Beiträge
    631
    Manchmal muss man sich schon Wundern welche Annoncen im Netz sind.
    Und nach dem Motto wie verkaufe ich meinen PhoeniX nicht, hier ein gutes Bsp. eines überteuerten Fzg.: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...a-9dbdf26c74d9

    Hinzu kommt noch der Spruch ganz unten:
    Tausch gegen neuwertiges Wohnmobil von Carthago, Niesmann & Bischoff (Arto), Hymer Exsis I 594, Eura etc. (Euro 5-6, Automatik, min. 150 PS, 6,30 - 7,50 m, Heckgarage) mit Wertausgleich möglich !

    Hallo, wer tauscht einen PhoeniX gegen o. g.????

    Was mir noch auffällt, das einige Fzg. nach 5 Jahren zum damaligen Anschaffungspreis angeboten werden, ist der Markt wirklich so brutal?
    Schönen Gruß,
    Hans

    Phoenix 7500 RSL auf Iveco Daily MaXi-Alkoven 65C21

  23. #448
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Hp2sport Beitrag anzeigen
    Manchmal muss man sich schon Wundern welche Annoncen im Netz sind.
    Und nach dem Motto wie verkaufe ich meinen PhoeniX nicht, hier ein gutes Bsp. eines überteuerten Fzg.: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...a-9dbdf26c74d9

    Hinzu kommt noch der Spruch ganz unten:
    Tausch gegen neuwertiges Wohnmobil von Carthago, Niesmann & Bischoff (Arto), Hymer Exsis I 594, Eura etc. (Euro 5-6, Automatik, min. 150 PS, 6,30 - 7,50 m, Heckgarage) mit Wertausgleich möglich !

    Hallo, wer tauscht einen PhoeniX gegen o. g.????

    Was mir noch auffällt, das einige Fzg. nach 5 Jahren zum damaligen Anschaffungspreis angeboten werden, ist der Markt wirklich so brutal?

    Naja, träumen dürfen auch diese Leute.................
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019, VANglas Fenster, Rühl Leder

  24. #449
    Administrator [Der darf das....]
    Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status
    Avatar von Uwe
    Registriert seit
    14.07.15
    Ort
    Hückeswagen
    Beiträge
    1.185
    Bestes Beispiel für diese Argumente und die starke Lobby der Autoindustrie: https://de.wikipedia.org/wiki/Better_Place
    Ähnliche Konzepte haben auch die großen Energieversorger hier in D schon vor Jahren der Regierung vorgeschlagen. Alles wurde abgeschmettert.
    Die Quittung bekommen die großen Autohersteller so nach und nach-
    Wie war das noch? Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
    Wir wünschen euch immer eine gute Fahrt und viel Freude am Hobby.
    Christel + Uwe
    ( RSL 7500 auf Iveo 6,5to 6-Gang Agile, BJ 2013 )

    'Ja stimmt, manchmal führe ich Selbstgespräche. Auch ich brauche ab und an mal einen Expertenrat!´

  25. #450
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von det203
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Sommerhausen
    Beiträge
    1.663
    Zitat Zitat von Hp2sport Beitrag anzeigen
    Manchmal muss man sich schon Wundern welche Annoncen im Netz sind.
    Und nach dem Motto wie verkaufe ich meinen PhoeniX nicht, hier ein gutes Bsp. eines überteuerten Fzg.: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...a-9dbdf26c74d9

    Hinzu kommt noch der Spruch ganz unten:
    Tausch gegen neuwertiges Wohnmobil von Carthago, Niesmann & Bischoff (Arto), Hymer Exsis I 594, Eura etc. (Euro 5-6, Automatik, min. 150 PS, 6,30 - 7,50 m, Heckgarage) mit Wertausgleich möglich !

    Hallo, wer tauscht einen PhoeniX gegen o. g.????

    Was mir noch auffällt, das einige Fzg. nach 5 Jahren zum damaligen Anschaffungspreis angeboten werden, ist der Markt wirklich so brutal?

    So daneben ist der Vogel nicht, viel individuelle Extras und sicher auch noch eine ordentliche Verhandlungsreserve angesetzt.
    Der Markt gibt es derzeit her und natürlich spielt die Preisentwicklung der letzten Jahre da eine ordentliche Rolle.
    Ich hebe die ein oder andere Preisliste auf und da kann man schon in Schockstarre geraten, was alleine in den letzten 4 Jahren passiert ist.
    Gruß
    Det

    A8300RSLGX auf EC75E21 (EZ 5/2019)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •