Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 77

Thema: Ungenaue Angaben über Tankfüllstände

  1. #1
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    11.12.16
    Ort
    Jütrichau
    Beiträge
    13

    Ungenaue Angaben über Tankfüllstände

    Hallo an die Phoenixgemeinde.
    Seit dem 06.01.2018 sind wir stolze Besitzer unseres Traummobils einem Top-Liner 8600QRSLX. Der EC 75 E 210 schiebt sehr gut, ist sparsam und die Schaltautomatic arbeitet einwandfrei. Wir sind über die tolle Isolierung begeistert. Der Gasverbrauch hält sich doch sehr in Grenzen im Vergleich zu unserem Vorgänger (Nibi Flair auf Daily). Lediglich mit den Füllstandsanzeigen der Tanks(Frischwassertank 1-115l, 2-230l, Abwassertank 345l). Wasserpumpe läuft leer bei folgenden prozentualen Werten: Tank 1 zeigt 98%, Tank 2 zeigt 33%, Abwasser zeigt 19%. Tatsächlich sind die Tanks alle leer. Pumpe fördert kein Wasser. Hat eine Stunde gebraucht, bis ich dahinter gekommen bin. Wasser geladen , Pumpe läuft. Lässt sich da irgendwas justieren oder geben sich diese Ungenauigkeiten im zunehmenden Gebrauch?
    LG von Tine&Frank

  2. #2
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von JuergenM
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.217
    Hallo Frank,

    ich hatte ebenfalls das Problem, dass die Anzeige des Wassertanks sehr ungenau war; bei 100% Anzeige waren gerade einmal 70% Füllung vorhanden. Habe den Tip aus dem Forum erhalten, das die Votronic Messsonde oben eine kleine Stellschraube hat. Und es hat tatsächlich funktioniert. Habe den Tank "optisch, d.h. offener Tankverschuß im Doppelboden" auf 95% gefüllt und dann die Stellschraube fein justiert, bis auf der Anzeige 100% erschienen sind. Somit kann ich gut leben und habe die Info, das bei 100% Anzeige noch ein wenig Platz im Tank wäre.
    Gruß Jürgen
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden - Mark Twain
    (A 7100 RSL IvecoDaily VI 50C17 hi-matic Modelljahr 2016)

  3. #3
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Lancelot
    Registriert seit
    27.06.14
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.369
    Hi Frank,

    diese serienmäßigen Tankgeber sind (in allen Womos) bezüglich Genauigkeit ein Graus
    Die messen kapazitiv - das ist nicht mehr als eine schlechte Schätzung.

    Wer´s wirklich genau will/braucht, muß da was besseres einbauen : Philippi Ultraschall-Sensoren wären dazu die erste Wahl.
    Guckst Du : https://www.philippi-online.de/ultra...nkanzeige.html

    Wir lösen´s "nach Gefühl" : FW voll machen bis zum Überlauf .. dann reicht´s (bei uns) 5 Tage, dann V&E.
    Geht auch ganz gut ...
    Servus,

    Wolfgang


    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  4. #4
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    04.06.15
    Ort
    Hof
    Beiträge
    410
    Zitat Zitat von Lancelot Beitrag anzeigen
    Wir lösen´s "nach Gefühl" : FW voll machen bis zum Überlauf .. dann reicht´s (bei uns) 5 Tage, dann V&E.
    Geht auch ganz gut ...
    Wir ebenso! Klappt gut.
    Gruß Uwe

    Steht Dir das Wasser auch bis zum Halse, dann laß denn Kopf nicht hängen!
    Midi Alkoven RSL7100 auf MB Sprinter 516CDI

  5. #5
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    17.11.16
    Ort
    Obergiesing
    Beiträge
    20
    Hallo Tine&Frank,

    da kann ich vielleicht helfen, den damit habe ich mich auseinandergesetzt. Als Neueinsteiger ist es für uns sehr interessant zu beobachten, wie so ungenaue Anzeigen einfach akzeptiert werden. Wir haben derzeit noch kein Fahrzeug, ob es ein Phoenix wird oder ein anderes Fabrikat steht auch noch nicht fest, dementsprechend informieren wir uns sehr ausgibig, da es uns mit der Anschaffung auch überhaupt nicht eilt.

    Eines haben wir bei unseren Recherchen und auch in vielen Gesprächen festgestellt: Die Tankanzeige funktioniert weder bei Concorde, Morelo noch bei Phoenix zufriedenstellend. Das mag kleinlich klingen, aber für uns kommt es einfach nicht in Frage ein Fahrzeug für 300k zu kaufen, bei dem dann die Tankanzeige nicht korrekt dargestellt wird. Jedes 40-Jahre alte Auto kann den Tankzustand genau darstellen.

    Wenn Du bei Google mal "Super-Sense Füllstandssensoren" eingibst, dann findest Du viele Foreneinträge über eine enstsprechende Umrüstung. Bei Concorde und Morelo scheint dies eine gängige Standardumrüstung zu sein, (siehe Beiträge in den Foren CRMF oder LinerTreff). Meine Frau und ich haben beschlossen, dass bei der Anschaffung diese Sensoren auf jeden Fall dabei sein müssen, auf geschätzte Füllstände haben wir überhaupt keine Lust, da kann der Rest vom Fahrzeug noch so gut sein, ich möchte immer genau wissen wie viel Wasser (in welcher Form dann auch immer) ich dabei habe. Vielleicht bin ich an dieser Stelle dann einfach doch zu viel Techniker, aber bei einer neuen Mercedes S-Klasse würde ich das niemals akzeptieren, warum also im Womo? Ich würde es übrigens nicht mal im VW-Up akzeptieren.

    Die originalen Sonden funktionieren (trotz "Tuning") laut unseren Recherchen aber auch nur ca. ein halbes Jahr und zeigen dann wieder Fantasiewerte an. Das bestätigt auch jeder Fahrer den wir bisher gesprochen haben, ausser natürlich die Rosa-Brille ist noch aufgesetzt ;-)

    @Wolfgang
    Ich stimme Dir zu, bis auf das mit dem Ultraschall - da muss ich leider widersprechen. Scheinbar hast Du diese noch nie eingebaut, denn die Ultraschall-Sensoren funktionieren in der Praxis überhaupt nicht zufriedenstellend. Bei geringster Verschmutzung sind auch hier Fehlmessungen die Regel. Kennen wir aus dem Bootsbereich nur zu gut.

    Die gute Nachricht ist also, es gibt eine Nachrüstlösung: http://linertreff.com/board/shop/ind...standssensoren
    Die schlechte, es gibt sie nicht ab Werk (deshalb werden wir es beim zukünftigen Kauf auch zur Bedingung machen, soviel Anspruch darf dann bei einer Investition von mehr als einer Viertelmillion auch drin sind).

    Ich hoffe ein wenig geholfen haben zu können.

  6. #6
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    17.11.16
    Ort
    Obergiesing
    Beiträge
    20
    Herzlichen Glückwunsch zum Fahrzeug übrigens!
    Das hatte ich im vorherigen Post ganz vergessen zu schreiben!

  7. #7
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Lancelot
    Registriert seit
    27.06.14
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.369
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    @Wolfgang
    Ich stimme Dir zu, bis auf das mit dem Ultraschall - da muss ich leider widersprechen. Scheinbar hast Du diese noch nie eingebaut, ..
    Hi Philip,

    in der Tat - eingebaut hab ich das noch nie ! Wozu auch - wir gehören zur "Schätzeisen-Fraktion", die Info reicht mir !
    (obwohl ich Techniker wäre ... )

    Kenne aber einen Um-/Einbau mit Philippigebern ziemlich gut. Der Eigner ist bis dato zufrieden und bereut das nicht.

    Trotzdem : die Info zu den "Super-Sense Sensoren" ist doch auch toll ! Wenn´s jemand GANZ genau braucht/will ..
    Servus,

    Wolfgang


    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  8. #8
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Silber-Status Avatar von Mc Gyver
    Registriert seit
    28.08.16
    Ort
    Schwarzach
    Beiträge
    319
    Bei aller Genauigkeit des Senors, muss das Fahrzeug, bzw. der Tank absolut eben sein. Bei neueren Fahrzeugen hab ich gesehen, dass die Tanks einseitig etwas höher liegen (vermutlich für bessere Wasserentnahme, wenn das Fahrzeug genau waagerecht steht. Dadurch bleibt wohl immer ein gewisser Messfehler.
    Bei meinem Frischwassertank geht die Anzeige erstaunlich genau, auch wenn sie bereits nach etwa 200l 100% voll anzeigt. Viel wichtiger ist, wann der Tank leer wird genau anzuzeigen.
    Wenn man es wirklich genau wissen möchte, bleibt eigentlich nur der Weg über einen Durchflussmesser. Dazu gabs hier auch schon Beiträge.

    Grüße, Peter
    A7200RSL auf Iveco 50C17, Differentialsperre, Retarder, Luftfederung Hinterachse, AHK, Heckleiter

  9. #9
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Silber-Status
    Registriert seit
    08.10.14
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    343
    Da man für den Fäkalientank keine vernünftige Füllstandsanzeige ab Werk bestellen kann, habe ich den Philippi Ultraschallsensor samt Schallführungsrohr einbauen lassen. Die Anzeige funktionierte 2,5 Jahre sehr genau und zuverlässig.
    Die dann erforderliche Reinigung des Schallführungsrohres ist simpel schnell und unspektakulär. Man löst die Schrauben des Sensors, legt ihn zur Seite und fährt 2 - 3 mal mit einem Flaschenhalsreiniger durch das Rohr. In Ermangelung eines Flaschenhalsreinigers tat ein dicker Tampen den gleichen Dienst. Vorheriges Ablassen der Fäkalien und Spülen des Tanks sollte man in Erwägung ziehen.

    Sensor wieder aufsetzen, festschrauben —— feddich.


    Anhang 24423 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	B2612F1B-2C03-4598-9116-1788094EC15C.jpeg 
Hits:	57 
Größe:	629,7 KB 
ID:	24424 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DA19FAB1-7320-4E2D-814E-CF375DEB09E0.jpg 
Hits:	48 
Größe:	1,03 MB 
ID:	24425

    Der Tank mit dem Sensor steht leider auf dem Kopf, ich hoffe das es gut geht
    Geändert von Knoelles (28.01.18 um 17:05 Uhr)
    Viele Grüße Jürgen & Ellen

    IVECO Daily I 7800 RSL 70C21 hi-matic
    Bj. 2015 7,95 m 7,2 to

  10. #10
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    11.12.16
    Ort
    Jütrichau
    Beiträge
    13
    Danke für die schnelle Antwort und die Anregung, bessere Sensoren zu installieren. Mit dem Fäkaltank(grün oder rot) kommen wir gut klar . Nach 25 Toilettengängen ist der Tank voll und muss entleert werden ,in der Regel alle 4 Tage. Länger stehen wir nie an einem Ort. Wir werden von uns hören lassen, wenn es eine Veränderung gibt. LG von Tine&Frank

  11. #11
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    21.11.13
    Ort
    Obfelden
    Beiträge
    23
    Hollo Fiete

    d.h. dein Tank hat 115 liter?

    Gruss HR

  12. #12
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    11.12.16
    Ort
    Jütrichau
    Beiträge
    13
    Nein der Zusatztank hat 115 l, der Haupttank 230 l zusammen also 345 l Frischwasser. Und kurioserweise hat man bei Phoenix den kleineren Tank im Panel als Tank 1 und den größeren als Tank 2 geschaltet. Der Abwassertank ist zwar auch zweigeteilt, 230 l original plus 115 l Zusatztank aber lediglich als ein Tank geschaltet. Mittlerweile sind alle Anzeigen nach 1/2 Tag bei absolutem Leerstand auf 0% gepegelt. Die reagieren eben sehr träge. Ich glaube, dass ich zu ungeduldig mit der
    verbauten Technik bin. Darum werden wir erst einmal weiter Erfahrungen sammeln. Schönen Abend von Tine&Frank

  13. #13
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Dem Heinz seiner
    Registriert seit
    28.02.13
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    858
    Die Ver-bzw. Entsorgungsintervalle bestimmt unser 115 Liter Fäkatank. Daher habe ich da eine halbwegs verlässliche Anzeige eingebaut (siehe Beitrag #18)

    In der Regel kommen wir damit 4-5 Tage hin. Dann muß eh eine Entsorgung her und dann wird auch gleich Wasser gezapft. Das Abwasser spült dann auch gleich noch den Fäkatank und wir haben wieder ein paar Tage Ruhe. Siehe Beitrag #8 Spülpumpe
    Viele Grüße Andreas


    PhoeniX A 8300 L Daily lV 65 C 18 / Agile EZ 2007

  14. #14
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    21.11.13
    Ort
    Obfelden
    Beiträge
    23
    ich meinte den Fäkaltank, wie gross ist der?

  15. #15
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    11.12.16
    Ort
    Jütrichau
    Beiträge
    13
    Unser Fäkaltank hat 95 l , ist also der kleinste. Damit kommen wir gut zurecht.

  16. #16
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Gold-Status Avatar von Dk167
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    388
    Zitat Zitat von Fiete Beitrag anzeigen
    Danke für die schnelle Antwort und die Anregung, bessere Sensoren zu installieren. Mit dem Fäkaltank(grün oder rot) kommen wir gut klar . Nach 25 Toilettengängen ist der Tank voll und muss entleert werden ,in der Regel alle 4 Tage. Länger stehen wir nie an einem Ort. Wir werden von uns hören lassen, wenn es eine Veränderung gibt. LG von Tine&Frank
    Frank, du kannst die Steckanschlüsse am Tank tauschen, dann funktioniert es auch mit der Reihenfolge. Bei der Gelegenheit reinige auch die Sensoren. Meine hatten vom Vorbesitzer noch Kalkrückstände und funktionieren seit der Reinigung problemlos.
    Gruß aus Sindelfingen

    Dietmar Kirsch


    Phoenix A 8800 BMGX auf EC 75/21
    Erstzulassung: 14.12.18

  17. #17
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    17.11.16
    Ort
    Obergiesing
    Beiträge
    20
    @Knoelles
    Danke für den Beitrag und die Bilder. Ich habe in Vergangenheit einige "SuperSense-Umrüster" kontaktiert, weil mich das Thema wirklich sehr interessiert und es waren auch zwei dabei, die genau diesen Sensor, den Du auch hast, vorher verbaut hatten und Ihn gegen Super-Sense getauscht haben. Sie waren mit dem Ultraschall nicht zufrieden weil die Messung wohl sehr "pingelig" erfolgt, es Fehlmessungen gibt, das Fahrzeug ganz gerade stehen muss, ... Also es hatte sich schon danach angehört, als würde das stimmen. Auch kenn ich die Dinger aus dem Bootsbereich - das klappt einfach nicht wie gewünscht, die Fehlerquote ist zu hoch, die Messung dauert teilweise minutenlang, usw. Ich meine, warum rüsten die von Ultraschall auf Supersense um? Ich finde es aber gut, dass es bei Dir wenigstens ordentlich funktioniert und glaube das auch, scheint also auch andere Fälle zu geben.

    Aber mal ganz davon abgesehen, welcher Sensor verbaut wird, die Lösung kann doch nicht sein, dass ein Durchflussmesser verbaut wird. Der muss ja nach jedem Tankvorgang genullt werden. Auch kann es nicht sein, dass man "Erfahrungswerte" nutzen muss. Ich möchte mal mit meiner Frau alleine reisen, mal mit den Kindern, da müsste ich mir ja jedesmal entsprechend angepasste Erfahrungswerte als Grundlage nehmen. Nein - ich will ein Display wo ich einfach nur weiss wie viel in den Tanks ist.

    Butter bei die Fische: Das würde doch niemand akzeptieren, dass ein Auto 700km restliche Reichweite anzeigt und dann nach 450km stehen bleibt weil der Tank leer ist. So ein Auto würde doch jeder dem Autohaus sofort wieder auf den Hof stellen und sich nicht irgendwelche "Erfahrungswerte" nach dem Motto "Wenn ich volltanke, dann kann ich 25mal zur Arbeit und wieder zurück fahren" aneignen.

    Lest Euch das mal durch:
    http://www.concorde-reisemobilfreund...ead.php?t=5938

    Zitat: "ich habe es mehrfach mit einer geeichten Wasseruhr überprüft und bin sehr zufrieden damit."

    Ich hätte ja noch Verständnis dafür wenn die Technik nicht verfügbar oder zu teuer wäre, aber es gibt eine oder mehrere Möglichkeiten und diese werden nicht genutzt. Ich finde das in dieser Liga nicht in Ordnung, aber wie schon bereits gesagt, vielleicht fehlt mir die rosarote Brille dazu oder ich schraube meine Erwartungen nach unten sobald ich selbst so ein Fahrzeug besitze.

    Ich gehöre nicht zur Nörglerfraktion, mir ist bewusst dass ein Reisemobil eher einem Haus, an dem auch mal was repariert werden muss, als einem Großserienfahrzeug entspricht. Es sind manufakturähnliche Kleinserien - da kann immer was sein, ganz logisch. Aber für mich ist das trotzdem unverständlich und ich möchte nicht wissen mit was man sonst noch so leben muss, wenn nicht mal die Tankanzeige richtig funktioniert - obwohl es ja Möglichkeiten gibt, das ist ja das verrückte!

    Nehmt meine Worte nicht allzu ernst, noch gehöre ich nicht dazu, das sind halt nur ein paar Gedanken eines bisher Aussenstehenden.

  18. #18
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Up7200
    Registriert seit
    12.10.14
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    654
    Hallo Philip,

    ich gebe Dir schon recht.
    Deinen gestrigen Beitrag habe ich zum Anlaß genommen, die Firma Comworks per mail zu kontaktieren.
    Ich habe sie gefragt, ob deren Sensoren mit meinem Philippi-Display kompatibel sind.
    Bisher habe ich noch keine Antwort, bin aber mal gespannt.
    Bestimmt werde ich mit ihnen auch einmal telefonisch in Kontakt treten, falls SuperSense bei mir (und damit vielen anderen) passen würde.
    Dann möchte ich etwas über den Preis erfahren und ob sie schon einmal versucht haben, die Geräte an Schell, Concorde und Morelo zu verkaufen.....

    Klar, wir machen es auch so wie Wolfgang und die grobe Richtung, die uns die Anzeigen liefern, reicht uns, da wir "am Ende des Schwarzwassertanks ohnehin fällig" sind.
    Aber - und auch das ist völlig richtig - das kann es doch nicht sein!
    Und mich nervt am meißten, dass ich gar nicht sehe, wie voll mein Fäkaltank ist sondern Tage zählen muss.
    Viele Grüße aus dem Schwarzwald
    Peter

    A 8100 GX - EuroCargo 80E22 (Euro5)
    EZ 01/2015, Länge 7,9m, 7,49 to

  19. #19
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Gold-Status Avatar von Dk167
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    388
    Das Anzeigeproblem schein wohl nur bei der Zerhackertoilette in Verbindung mit dem kleinen 115l Fäkaltank relevant zu sein. Wir haben unseren 240l Tank trotz Reisen mit 4 Erwachsenen selbst nach über einer Woche noch nie voll bekommen! Eine Tankgröße dazwischen wäre sinnvoll, denn die Diskussionen zeigen, dass der 115l Tank mit Zerhackertoilette zu schnell zum Engpass in der Ver-und Entsorgung wird, bei kürzeren Fahrzeugen aber ein unverzichtbarer Komfortgewinn ist.
    Gruß aus Sindelfingen

    Dietmar Kirsch


    Phoenix A 8800 BMGX auf EC 75/21
    Erstzulassung: 14.12.18

  20. #20
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Up7200
    Registriert seit
    12.10.14
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von Dk167 Beitrag anzeigen
    Das Anzeigeproblem schein wohl nur bei der Zerhackertoilette in Verbindung mit dem kleinen 115l Fäkaltank relevant zu sein. Wir haben unseren 240l Tank trotz Reisen mit 4 Erwachsenen selbst nach über einer Woche noch nie voll bekommen! Eine Tankgröße dazwischen wäre sinnvoll, denn die Diskussionen zeigen, dass der 115l Tank mit Zerhackertoilette zu schnell zum Engpass in der Ver-und Entsorgung wird, bei kürzeren Fahrzeugen aber ein unverzichtbarer Komfortgewinn ist.
    Hallo Dietmar,

    es geht in diesem Thread nicht um die Tankgrößen sondern um die Probleme mit der Ungenauigkeit der Anzeigen!
    Dass Dein Mobil ein Supermobil ist, dass wir wissen wir doch .
    Viele Grüße aus dem Schwarzwald
    Peter

    A 8100 GX - EuroCargo 80E22 (Euro5)
    EZ 01/2015, Länge 7,9m, 7,49 to

  21. #21
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Up7200
    Registriert seit
    12.10.14
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    654
    Ich habe eben mit Herrn Stuffer / Fa. Comworks gesprochen.
    Er bestätigte mir bereits zuvor schriftlich, dass die Sensoren SuperSense mit dem Philippi-Display einwandfrei funktionieren.
    Am Telefon sagte er mir, dass er auch schon versucht hat, mit Fa. Schell Kontakt aufzunehmen, aber bisher auf kein Interesse gestossen ist.
    Ich denke, ich werde mir diese Teile besorgen. Vor allem, weil sie auch bei Fäkalien funktionieren sollen.
    Laut Herrn Stuffer ist noch kein einziger dieser seit einem Jahr auf dem Markt befindlichen Sensoren reklamiert worden.
    Geändert von Up7200 (29.01.18 um 15:01 Uhr)
    Viele Grüße aus dem Schwarzwald
    Peter

    A 8100 GX - EuroCargo 80E22 (Euro5)
    EZ 01/2015, Länge 7,9m, 7,49 to

  22. #22
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Silber-Status
    Registriert seit
    08.10.14
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    343
    @Philip
    Ich vermute mal, das Du mit "Super Sense" geschäftlich verbandelt bist. Einerseits wird sich hier jeder über fundierte Infos zu diesem Produkt freuen, andererseits sollte das gewerbliche Interesse erkennbar sein.

    @all
    Die simple Rot - Grün Anzeige des Fäkalientanks war mir nicht geheuer. Deshalb habe ich direkt nach Übernahme des Fahrzeugs diesen Philippisensor einbauen lassen. Im Gegensatz zu Philips Aussage hatte ich durch unser Boot beste Erfahrungen.
    Auch jetzt im Fäkalientank erfüllt das Gerät seine Aufgabe sehr zuverlässig und genau. Voraussetzung ist natürlich der möglichst mittige Einbau des Schallführungsrohres.

    Aus heutiger Sicht mit der entsprechenden Erfahrung sehe ich das genau wie Dietmar und würde mir diese Investition für den Fäkalientank ersparen. Bei unserer Tankkonfiguration 230L - 345L - 230L wird der Besuch der Entsorgungsstation immer zuerst wegen des fehlenden Frischwassers erforderlich.

    Super Sense für den Frischwassertank könnte interessant sein. Seinerzeit kannte ich das Gerät nicht, aber vielleicht erfahren wir hier ja nun noch mehr über Kosten und Einbau.
    Geändert von Knoelles (29.01.18 um 15:06 Uhr)
    Viele Grüße Jürgen & Ellen

    IVECO Daily I 7800 RSL 70C21 hi-matic
    Bj. 2015 7,95 m 7,2 to

  23. #23
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    17.11.16
    Ort
    Obergiesing
    Beiträge
    20
    Nein, bin nicht geschäftlich verbandelt, habe keine Aktien und auch keine Freunde oder Bekannte dort und Provision gibts auch keine ;-)
    Ich bin stiller Mitleser diverser Foren und mir ist es als "Aussenstehender" lediglich aufgefallen und wollte einen Hinweis geben, aber ohne geschäftlichen Hintergrund. Mich würde es sehr freuen wenn die Hersteller ordentliche Technik ab Werk einbauen, mir persönlich ist es dabei allerdings egal von wem die Technik kommt, Hauptsache sie funktioniert.

    Lich ein / aus ist Technik von vorgestern.
    Auch eine Schätzanzeige ist nicht mehr zeitgemäß.

    Just my two Cents...

  24. #24
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Silber-Status
    Registriert seit
    08.10.14
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    343
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Nein, bin nicht geschäftlich verbandelt, habe keine Aktien und auch keine Freunde oder Bekannte dort und Provision gibts auch keine ;-)
    Ich bin stiller Mitleser diverser Foren und mir ist es als "Aussenstehender" lediglich aufgefallen und wollte einen Hinweis geben, aber ohne geschäftlichen Hintergrund. Mich würde es sehr freuen wenn die Hersteller ordentliche Technik ab Werk einbauen, mir persönlich ist es dabei allerdings egal von wem die Technik kommt, Hauptsache sie funktioniert.

    Lich ein / aus ist Technik von vorgestern.
    Auch eine Schätzanzeige ist nicht mehr zeitgemäß.

    Just my two Cents...

    @ Philip

    ......... dann habe ich Dich wohl mit einem Nutzer im LinerTreff verwechselt. �� Sorry
    Viele Grüße Jürgen & Ellen

    IVECO Daily I 7800 RSL 70C21 hi-matic
    Bj. 2015 7,95 m 7,2 to

  25. #25
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    17.11.16
    Ort
    Obergiesing
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Knoelles Beitrag anzeigen
    @ Philip

    ......... dann habe ich Dich wohl mit einem Nutzer im LinerTreff verwechselt. �� Sorry

    Kein Problem

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •