Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Differenzialsperre beim aktuellen Daily

  1. #1
    Clubmitglied Häufigerschreiber
    Registriert seit
    12.02.18
    Ort
    Untermeitingen
    Beiträge
    48

    Differenzialsperre beim aktuellen Daily

    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben unseren neuen Daily nun bekommen. Leider haben wir bisher die Differentialsperre nicht aktiviert bekommen.

    Den Knopf gedrückt passiert einfach nichts - weder im Stand noch bei langsamer Fahrt.

    Wer von Euch hat auch eine Differentialsperre im neuen Daily und kann mir weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    Sas
    ------------------------------------

    Liebe Grüße

    Petra

    ab Dezember 2018: A7800 RSLGX 72C21 Retarder, Luftfederung, Steineiche

  2. #2
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    204
    Hm, was soll da passieren? Oder was willst du da merken? Ausser auf rutschigem Untergrund. Oder soll da was akustisch zu hören sein?
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019

  3. #3
    Clubmitglied Häufigerschreiber
    Registriert seit
    12.02.18
    Ort
    Untermeitingen
    Beiträge
    48
    Laut Handbuch soll im Display eine Kontrollleuchte angehen. Tut es aber nicht. Wird bei Dir etwas angezeigt?

  4. #4
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Dk167
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    414
    Ist denn eine Differenzialsperre geordert und eingebaut? Ist ja nicht Serie!
    Gruß aus Sindelfingen

    Dietmar Kirsch


    Phoenix A 8800 BMGX auf EC 75/21
    Erstzulassung: 14.12.18

  5. #5
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Aerosas112 Beitrag anzeigen
    Laut Handbuch soll im Display eine Kontrollleuchte angehen. Tut es aber nicht. Wird bei Dir etwas angezeigt?
    Kann ich dir erst in etwa 3 Wochen beantworten, dann soll unser Auto geliefert werden
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019

  6. #6
    Clubmitglied Schreibtwohlzuallemwas -> Gold-Status Avatar von TimTaylor
    Registriert seit
    13.12.16
    Ort
    Denklingen
    Beiträge
    157
    Hallo Petra,

    das Einrücken der Differentialsperre ist normalerweise zu hören (metallisches "Klack"-Geräusch),
    kann evtl. etwas dauern nachdem der Knopf gedrückt wurde.

    Dazu kommt dann natürlich die Anzeige im Display (und evtl. auch am Taster).

    Natürlich nur wenn´s -wie von Dietmar schon angemerkt- bestellt und eingebaut ist...

    Viele Grüße
    Wolfgang

  7. #7
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von JuergenM
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.257
    Hallo Petra,

    habe es heute an unserem Daily VI ausprobiert: Eine optische Anzeige konnte ich nicht feststellen aber beim drücken der Taste ist ein deutliches Geräusch eines elektrischen Stellmotors zu hören....

    Gruß Jürgen
    ....mit schöne Grüße aus Hamburg....,
    Jürgen

    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden - Mark Twain

    (A 7100 RSL IvecoDaily VI 50C17(+s) hi-matic Modelljahr 2016 5.8 to)

  8. #8
    Clubmitglied Häufigerschreiber
    Registriert seit
    12.02.18
    Ort
    Untermeitingen
    Beiträge
    48

    HakenGruen

    Hallo zusammen,

    das Thema hat sich diese Woche geklärt. Wir waren bei der IVECO Werkstatt. Die Differenzialsperre war schlicht defekt. Und zwar die Stell- und Steuereinheit, die hinten bei der Achse sitzt.
    Haben die auch noch nicht erlebt,dass bei einem Neufahrzeug das Teil kaputt war, aber so war es.

    3 Stunden haben die alles ausgetauscht, incl der Verkabelung bis nach vorne. Jetzt geht die Differenzialsperre. Im derzeitigen Winter Chaos ein sehr gutes Gefühl, auch wenn die Traktion des Daily auch ohne eingeschaltete Differentialsperre sehr gut ist.


    Vielen Dank für Eure Antworten...
    ------------------------------------

    Liebe Grüße

    Petra

    ab Dezember 2018: A7800 RSLGX 72C21 Retarder, Luftfederung, Steineiche

  9. #9
    Clubmitglied Häufigerschreiber
    Registriert seit
    12.02.18
    Ort
    Untermeitingen
    Beiträge
    48

    Pfeil Update

    Hallo zusammen,

    das Thema hat sich erledigt. Der Actuator mit Steuereinheit war bei Auslieferung des neuen Fahrzeugs kaputt.
    Ob er jemals seit Herstellung des Fahrzeugs funktionierte, kann man nicht sagen. Hat wohl nie jemand ausprobiert.

    Es ist die Schuhschachtel, die hinten am Rahmen neben der H-Achse befestigt ist. Ein Zug geht dann hinten ans Differenzial und schiebt die Sperre ein.

    Iveco hat die anstandslos getauscht (3 h Arbeit).

    Jetzt geht sie: Knopf drücken. Nach wenigen Metern geht die Kontroll-Lampe im Tacho an. Die Wirkung merkt man bei Kurvenfahren im Schnee sehr gut. Nochmaliges Drücken des Kopfs führt dazu, dass die Sperre nach ein paar Metern wieder raus geht (Kontroll-Lampe aus). Hören kann ich das nicht. Aber man merkt es am Fahrverhalten. Sollte nur im Schritttempo verwendet werden.
    ------------------------------------

    Liebe Grüße

    Petra

    ab Dezember 2018: A7800 RSLGX 72C21 Retarder, Luftfederung, Steineiche

  10. #10
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Silber-Status Avatar von Dakota
    Registriert seit
    19.07.15
    Ort
    Alsbach
    Beiträge
    319
    Moin,

    Zitat Zitat von JuergenM Beitrag anzeigen
    habe es heute an unserem Daily VI ausprobiert: Eine optische Anzeige konnte ich nicht feststellen aber beim drücken der Taste ist ein deutliches Geräusch eines elektrischen Stellmotors zu hören....
    dieser Thread hatte mich darauf gebracht unsere Differenzialsperre mal aus zu testen. Ergebnis war wie von Jürgen beschrieben.

    Bei der jetzt durchgeführten Jahresinspektion das Thema auf die Liste gesetzt. Fakt ist die Sperre war nicht zu aktivieren, Grund waren "Stellhebel" (?) die durch nichtgebrauch fest saßen. Wurde wieder gangbar gemacht, irgendetwas getauscht - jetzt funktioniert die Sperre wie gewünscht (ausprobiert )
    Diese Aktion geht, wie auch der Austausch der Frontstoßstange zu 100% auf Iveco (Kulanz).

    Tipp des Werkstattinhabers: regelmäßig die Sperre mal aktivieren, sie "gammel" fest bei Nichtnutzung und kann schlechtenden Falls einen teuren Austausch nötig machen. (das Thema der nicht funktionierenden Sperren wäre bei Iveco bekannt)

    PS: der Daily sah von unten Unterboden, Leiterrahmen und Motorraum übrigens aus wie NEU! Nach 40.000km und 3 Jahren Ganzjahresnutzung war die Unterboden/Motorkonservierung am Anfang gut investiertes Geld
    Geändert von Dakota (16.02.19 um 13:55 Uhr) Grund: Ergänzung
    Viele Grüße
    Klaus

    PhoeniX Midi 7100 RSL, Iveco VI 125kw, MJ 2016

  11. #11
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    204
    Ich reihe mich dann auch mal ein......Diff.-sperre ohne Funktion. Erste Diagnose bei IVECO, der Mechanismus an der HA ist festgegammelt.
    Teil ist bestellt und wird auf Garantie erneuert.
    Da kann man ja auch nicht meckern bei 3000 km und 4 Wochen altem Auto
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019

  12. #12
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Acki
    Registriert seit
    28.02.15
    Ort
    Wolfwil
    Beiträge
    249
    Es geht noch schlimmer:

    2011 auf Kreta bei meinem MAN: Die Sperre lies sich nicht mehr lösen. So kann man natürlich nicht mehr weiter fahren!
    Telefonat in die CH zu meiner MAN Garage mit Empfehlung die Schrauben zu lösen und das Diff zu öffenen. Klappte natürlich nicht mit dem rudimentären Werkzeugset bestehen aus Gabelschlüsseln und zu schwachem Steckschlüsselset (wurde danach auf Professional updatet).

    Zweite Empfehlung: Druckluftschlauch abschrauben, durch die Öffnung sehr viel WD40 einspritzen, frühstücken und danach Druckluftanschluss wieder drauf schrauben und erneut versuchen. Eine halbe Stunde später fuhren wir glücklich weiter und seither ...

    1. regelmässig Sperre ein- und ausschalten!
    2. regelmässig die Reserve an WD40 im Fahrzeug überprüfen!
    Gruss Acki

    A 6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,8 t - 03/2019

  13. #13
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    204
    So, heute 4 Stunden bei IVECO verbracht. Unsere Sperre funktioniert jetzt wieder. Allerdings war es nicht nur der Mechanismuss der von aussen sichtbar ist, es hatte sich auch noch eine Schiebehülse im Differanzial verklemmt, dazu mussten die Antriebswellen gezogen werden und dann die Hülse wieder auf ihren Platz gebracht.
    Auf meine Frage an den Werkstattmeister ob und wie das passieren kann, kam die obligatorische Anwort, keine Ahnung hatten wir noch nie..........
    Allerdings muß das schom beim Zusammenbau der Achse im Werk passiert sein, von alleine geht das nicht. Soviel zur Endkontrolle bei Iveco
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019

  14. #14
    Clubmitglied Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Weltenbummler
    Registriert seit
    07.11.14
    Ort
    Ehrenkirchen
    Beiträge
    207
    Hallo Michael,
    ich hatte auch Probleme mit der Differenzialsperre. Sie hatte sich nach Batterieausfall automatisch eingeschaltet und nach der Starthilfe beim losfahren mit einen lauten Knall gelöst. Dies habe ich dem IVECO-Meister geschildert und dieser meinte nur: "dies kann nicht sein". Jetzt habe ich in einer anderen Werkstatt nochmals reklamiert und da wurde nach Überprüfung festgestellt, daß sich schon Späne in der Achse verteilt haben und deshalb wird die Achse jetzt getauscht. Fahrzeug ist 2 Jahre alt und 43 000 km gefahren.
    Gruß Harald

  15. #15
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von phönixfahrer
    Registriert seit
    27.09.17
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    204
    Hallo Harald, das beruhigt nicht grade. Hast du denn Geräusche beim fahren gehört?
    Oder haben die bei Iveco das HA Öl gewechselt und dabei festgestellt das da Späne drinn sind?
    Gruß Michael

    6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,6 To, 02-2019

  16. #16
    Clubmitglied Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Weltenbummler
    Registriert seit
    07.11.14
    Ort
    Ehrenkirchen
    Beiträge
    207
    Wie bereits erwähnt,wurde auf mein Wunsch geprüft und im Öl die Späne festgestellt. Geräusche waren keine. Gruß Harald

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •