Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Panamericana mit dem eigenen Fahrzeug

  1. #1
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512

    Panamericana mit dem eigenen Fahrzeug

    Hallo zusammen,
    Ein lang ersehnter Wunsch ist es die Panamericana von Nord nach Süd zu bereisen.
    Von Alaska bis nach Mexico bin ich vor etlichen Jahren schon mit dem Motorrad gefahren nun soll es die ganze Strecke sein.
    In Südamerika gibt es Straßen und Pässe die bis auf 4500-5000 m Höhe liegen.
    Eine Dieselheizung ist dafür nicht das optimale,es gibt zwar Anpassunskits aber auch das hat seine Grenzen.
    War schon jemand in der Region unterwegs und wie habt ihr dieses Problem gelöst.
    Gasheizungen sind davon wohl eher nicht betroffen.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  2. #2
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Dk167
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    414
    Hallo Markus, wir sind die Panamerikana eine längere Strecke in Costa Rica gefahren. Es ist dort eine gut ausgebaute Asphaltstraße ähnlich unserer Bundesstrasse, allerdings mit Trucks im Kamikazemodus, was den Fahrstiel angeht. Wir waren mit einem SUV unterwegs, da wir in den Regenwald Richtung Pazifik unterwegs waren. Fahr in Costa Rica auch mal quer ins Land, die Vulkanregionen sowie der Regenwald sind ein Paradies. Wir haben schon 2 x das Land mit einem Geländewagen durchquert, den Allrad haben wir jedoch nie ernsthaft benötigt. Zwischen 1996 und 2012 hat sich der Zustand der Straßen erheblich verbessert und das militärfreie Land arbeitet an Infrastruktur und Bildung.
    Gruß aus Sindelfingen

    Dietmar Kirsch


    Phoenix A 8800 BMGX auf EC 75/21
    Erstzulassung: 14.12.18

  3. #3
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Hallo Dietmar,
    Vielen Dank für deine Infos,über Costa Rica hört man ja viel gutes.
    Wir sind zur Zeit am sammeln von Informationen und am planen.
    Wir wollen von Nord nach Süd fahren und im Herbst in Kanada anfangen um den Winter in Alaska zu sein.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  4. #4
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Dk167
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    414
    Hallo Markus, wir waren im Sommer mit Miet-SUV 3 Wochen in Süden von Alaska. Die Tour ging von Anchorage, wenig interessant, über Talkeetna (where te road ends, life begins), Denali Nationalpark, Fairbanks, Tok, über den im Winter geschlossenen grandiosen Pass „Top of the World“ von Tok/ Alaska nach Dawson City/Kanada zum Yukon und seinen Goldgräbern. Alaska toppt allerdings durch die schiere Größe die Einsamkeit von Lappland, auch was die Temperaturen angeht. In Tok waren im Januar eine Woche lang bis -46 Grad. Heute sind zum Vergleich am Nordkapp -5 Grad und in Tok -21 Grad. Campgrounds gibt es viele und im Sommer viele Menschen, die im Camper leben. Ob die allerdings im Winter aus Alaska nach Florida vor der Kälte fliehen, weiß ich nicht. Wir hatten am 15. August die erste Frostnacht auf dem Highway. Bärenspray nicht vergessen. Es wird sehr einsam, vor allem wenn du noch weiter in den Norden möchtest. Es gibt außerhalb der Junktion Points nichts außer Wälder. Schöne Grüße aus der Camargue bei wolkenlos 22 Grad mit unserem Neuen.
    Gruß aus Sindelfingen

    Dietmar Kirsch


    Phoenix A 8800 BMGX auf EC 75/21
    Erstzulassung: 14.12.18

  5. #5
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Hallo Dietmar,
    Aber genau das suche ich, minus 35 Grad kenne ich aus lappland.sollte es tatsächlich zu extrem für Mensch und Maschine werden kann man immer noch nach Süden ausweichen.
    Danke nochmals, Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  6. #6
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    04.06.15
    Ort
    Hof
    Beiträge
    415
    Hallo Markus,

    ein tolles Vorhaben! Wieviel Zeit plant Ihr für das Vorhaben ein? Reicht da ein Jahr?
    Gruß Uwe

    Steht Dir das Wasser auch bis zum Halse, dann laß denn Kopf nicht hängen!
    Midi Alkoven RSL7100 auf MB Sprinter 516CDI

  7. #7
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Hallo Uwe,
    Wir gehen jetzt erst Mal von einem Jahr aus,wenn wir unterwegs merken daß es nicht reicht wird es halt länger.
    Sind aber erst am Anfang der Planung, werden Ende März an einem Info Wochenende von seabright teilnehmen um Informationen zu erhalten.Wir werden nicht an einer geführten Tour teilnehmen, aber der Transport wird sehr wahrscheinlich über seabright abgewickelt werden.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  8. #8
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Quincy
    Registriert seit
    15.06.17
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    284
    Hallo Markus,
    dir ist aber klar, dass 2/3 der Strecke viel ( sehr viel ) wärmer werden?
    Grüße von Daniel und Annett
    Wer den Vogel hat, muss keinen mehr abschießen

    Phoenix Top Liner 9300 BMBX MAN 10.250, 10 t.

  9. #9
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Lancelot
    Registriert seit
    27.06.14
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.395
    Zitat Zitat von Campfire Beitrag anzeigen
    Wir gehen jetzt erst Mal von einem Jahr aus,wenn wir unterwegs merken daß es nicht reicht wird es halt länger.
    Toller Plan und bestimmt eine tolle Reise ...
    Aber die Sache "mit länger als 1 Jahr USA" wird schwierig/unmöglich werden :
    Lies doch mal DA : https://www.adac.de/_mmm/pdf/USA%20%...ugen_18369.pdf

    Reisende ohne dauerhaften Wohnsitz in den USA dürfen ihr Fahrzeug vorübergehend für maximalein Jahr zoll- und steuerfrei einführen. Bedenken Sie, dass Sie die USA nicht ohne Ihr Fahrzeugverlassen dürfen! Nur in nachweisbaren Notfällen erteilt der US-Zoll eine Ausnahmegenehmigung zurAusreise ohne Fahrzeug oder zur Verlängerung der maximalen Aufenthaltsdauer!Die US-Zollbehörde stellt für die vorübergehende zollfreie Einfuhr ein „Temporary Import Permit“ aus,mit dem man sich unwiderruflich zur Wiederausfuhr des Fahrzeuges verpflichtet. Ein vorübergehendzollfrei eingeführtes Fahrzeug darf nicht in den USA verkauft oder anderweitig zurückgelassenwerden. Auch bei einem Totalschaden muss das nächste Zollamt informiert werden, damit bei derAusreise die entsprechenden Papiere über den erledigten Zollvorgang vorgelegt werden können.
    Servus,

    Wolfgang


    PhoeniX A 7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C18 aus BJ 2008



  10. #10
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Hallo Wolfgang,
    Danke für den Tip,aber die USA sind ja nur ein Teil der Reise.
    Je nach Route bekommt man ja etliche Länder unter die Räder.
    Ich wollte auch nur sagen das wir es langsam angehen lassen wollen.
    Wir kennen bis jetzt die Fahrtrichtung und die Jahreszeit wann es losgeht.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  11. #11
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    04.06.15
    Ort
    Hof
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von Campfire Beitrag anzeigen
    Wir kennen bis jetzt die Fahrtrichtung und die Jahreszeit wann es losgeht.
    Gruß Markus
    Deine/Eure Planung gefällt mir! Wir sind da ähnlich gestrickt, aber in kleineren Reisedimensionen.
    Gruß Uwe

    Steht Dir das Wasser auch bis zum Halse, dann laß denn Kopf nicht hängen!
    Midi Alkoven RSL7100 auf MB Sprinter 516CDI

  12. #12
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Hallo Uwe,
    Ich bin eigentlich keiner der Reisen bis ins Detail plant,dass schöne am Reisen ist ja morgens nicht zu wissen wo man am Abend sein wird.
    Aber eine Reise solchen Ausmaßes und Dauer bedarf doch ne Menge an Vorbereitungen.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  13. #13
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    04.06.15
    Ort
    Hof
    Beiträge
    415
    Hallo Markus,

    das ist mir schon klar, daß so eine Reise gut vorbereitet werden muss. Alleine die verschiedenen Versicherungen, Visa etc.
    Möchtet ihr dann von Alaska bis Feuerland? Oder ist in Mittelamerika erstmal Pause?
    Gruß Uwe

    Gerade gelesen, daß ihr Südamerika auch bereisen möchtet. Stark!

  14. #14
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Hallo Uwe,
    Aktuell ist der Plan die Strecke in einem Stück zu fahren,mir ist natürlich bewusst dass es da 100 km gibt die nicht befahrbar ist und das Fahrzeug verschifft werden muss.
    Je nachdem wie es "Zuhause" läuft muss man eventuell Mal zurück fliegen.
    Solche Dinge sind nicht planbar.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  15. #15
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    04.06.15
    Ort
    Hof
    Beiträge
    415
    Hallo Markus,
    das wird klappen, da bin ich zuversichtlich.
    Vor zwei Jahren trafen wir zufällig im Fichtelgebirge ein Ehepaar, Er Anfang 70, Sie kurz davor. Er schlich um den Phoenix herum und war ganz interessiert. Als wir so plauderten, stellte sich heraus, daß beide schon einen großen Teil der Welt bereisten. Da Meiste davon mit dem Wohnmobil. Die Frau hat sogar zwei Bücher dazu geschrieben. Der Abend mit den Beiden im Phoenix verging wie im Flug. Sie hatten tolle Erlebnisse gehabt und wurden keinmal Opfer eines Überfall oder Raubes. Das war ein spannender Abend für uns, den wir nie vergessen werden.
    1000 Tage Wohnmobil
    Gruß Uwe

    Steht Dir das Wasser auch bis zum Halse, dann laß denn Kopf nicht hängen!
    Midi Alkoven RSL7100 auf MB Sprinter 516CDI

  16. #16
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Hallo zusammen,
    Nur zur Info.
    Ende März und Anfang April veranstaltet die Firma seabright Infotreffen wo es um die Verschiffung von Fahrzeugen nach USA geht.
    Auch geht es um das Thema Panamericana,dort werden Berichte gezeigt und Fragen beantwortet.
    Mehr darüber auf deren Homepage.
    Wir werden das erste Wochenende nach Bad Königshofen fahren.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

  17. #17
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Quincy
    Registriert seit
    15.06.17
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    284
    Hallo Markus,
    wenn ich das ichtig sehe, meinst du doch die Firma Seabridge! Oder?
    Wir sind schon gespannt auf eure Berichte von der Panamericana.
    Grüße von Daniel und Annett
    Wer den Vogel hat, muss keinen mehr abschießen

    Phoenix Top Liner 9300 BMBX MAN 10.250, 10 t.

  18. #18
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Campfire
    Registriert seit
    08.03.15
    Ort
    Königslutter
    Beiträge
    512
    Oh,sorry
    Ja natürlich meine ich die Firma Seabridge.
    Danke für den Hinweis.
    Gruß Markus
    Viele Grüsse
    von
    Markus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •