Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Iveco Daily IV, Knackgeräusch bei Lastwechsel, Ursache gefunden

  1. #1
    Forum-User Nichtganzsoseltenschreiber
    Registriert seit
    05.11.17
    Ort
    Damp
    Beiträge
    10

    Iveco Daily IV, Knackgeräusch bei Lastwechsel, Ursache gefunden

    Hallo alle zusammen,
    ich hatte bei meinem Concorde auf Iveco 50C18 ein Kackgeräusch beim Lastwechsel, z.B. beim Abbiegen oder im Kreisel. Es trat 2 oder 3 mal kurz nach der Übernahme des Fahrzeuges auf, war dann aber für gut 1 Jahr verschwunden und wurde so von mir verdrängt. Wie es kommen musste, trat es jetzt, nach Ende der Garantiezeit wieder auf. Die Herausforderung bestand darin, das Geräusch zu lokalisieren. Denn, mal kam es von vorn, mal kam es von hinten, mal spürte man es im Sitz und mal im Lenkrad, mal in beidem. Mal ein leichtes hohes Knacken und mal dumpfes Geräusch. Aber immer irgendwie präsent, in welcher Form auch immer.
    Erster Gedanke, irgendwas an Achse oder Radaufhängung. Vor 3 Wochen war ich beim Tüv, und in meinem Leben habe ich noch nie so lange auf der Rüttelplatte gestanden. Wir haben zusammen mit dem Prüfer alles genau angeschaut, es war nichts zu sehen, alles bestens, Plakette erhalten.


    Ein weiterer Gedanke von mir, irgendwas im Fahrzeug rutscht hin und her, also alles im Doppelboden raus => kein Erfolg


    Im Netz gab es einige Hinweise, z.B.
    - Drehstabfeder mehr vorspannen -> kein Erfolg, ergo wieder zurück
    - Feder hinten Aufnahme gebrochen => alles i.O.
    - Stabilisatoren => Alles i.O.
    - Querlenker => Alles i.O.
    - Silentbuchsen => Alles i.O.
    - Kardanwelle hat Spiel => hat sie nicht
    und und und... Nichts davon traf zu.


    Mit 2 Freunden (beides Profis mit wirklich Ahnung) Probefahrten gemacht und einer kannte das Geräusch. :gut: Es war genauso auch bei Ihm am Iveco 60C. Es war das Lenkgetriebe. Er hat genauso lange gesucht wie ich. Also haben wir einem Termin bei Ihm in der Werkstatt gemacht (schön wenn man so jemanden hat) um das Lenkgetriebe und die Lenkstange, die in das Fahrzeuginnere führt, auszutauschen. Am Dienstag war es nun soweit, das Lenkgetriebe wurde getauscht. Gott sei Dank habe ich das original Iveco-Ersatzteil deutlich günstiger bekommen als wenn ich direkt bei Iveco gekauft hätte und sogar günstiger als die Teile aus dem Zubehör. Lenkgetriebe also getauscht... ...Probefahrt gemacht => VERDAMMT!!!


    Wobei es gab einen Teilerfolg, das helle Knacken war weg, sprich nur noch das dumpfe Gnukken (besser kann ich es nicht beschreiben) und es kam mal von vorn und mal von hinten. Die Suche ging weiter. Einfach nach dem Prinzip Try-and-Error. Immer wenn etwas versucht wurde, anschließend eine Probefahrt. Nachdem die Blattfedern hinten auseinander gedrückt und massiv gefettet wurden, gab es dann einen weiteren Teilerfolg. Das Geräusch kam jetzt nur noch von vorn, aber immer noch so stark, dass man es im Sitz spürte.


    Mein Kumpel fuhr dann mit dem Wagen zum örtlichen TÜV auf die Rüttelplatte und wieder war nichts zu sehen, und dann kam Vater Zufall ins Spiel. Der Wagen wurde beim Tüv nochmal aufgebockt, damit alle das nochmal gemeinsam begutachten konnten und als das Rad entlastet wurde, knackte es. Und man konnte hören von wo es kam. Es war eines der Traggelenke welches ausgeschlagen war. Unter Druck nicht zu sehen, auf der Rüttelplatte alles Bestens, aber im entlasteten Zustand konnte man das gesamte Rad ganz wenig nach oben und unten bewegen. Jetzt, nachdem das Traggelenk getauscht wurde ist endlich Ruhe im Karton. Am Dienstag geht es in Urlaub nach DK und auf dem Weg noch kurz zur Achsvermessung in Flensburg. Und das, mit einem sehr guten Gefühl!!!


    Also, wenn Ihr ein Knacken beim Lastwechsel habt, hier sind noch einige Ursachen beschrieben, die ich so im Netz bislang nicht gefunden habe. Und es muss nicht immer nur eine Ursache sein.
    Viele Grüße von der Ostseeküste
    Mike

  2. #2
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von JuergenM
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.282
    Mike,
    danke für das Teilen Deiner Odyssee hier im Forum. Es ist immer wieder spannend zu lesen, was da so alles an einem Fahrwerk komische Geräusche abgeben kann....gut das die Suche ein Ende gefunden hat.
    Aktuell habe ich auch ab und an ein leichtes Quitsch-Geräusch hinten links...bin aber noch im Beobachtungsstatus und mache mir nur wenig Sorgen, noch.
    Gruß Jürgen
    ....mit schöne Grüße aus Hamburg....,
    Jürgen

    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden - Mark Twain

    (A 7100 RSL IvecoDaily VI 50C17(+s) hi-matic Modelljahr 2016 5.8 to)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •