Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 94

Thema: Meine Einbauten in unseren neuen Phoenix

  1. #1
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218

    Meine Einbauten in unseren neuen Phoenix

    Hallo Gemeinde, nächste Woche Mittwoch holen wir unser Fahrzeug von Reisemobile Plus in Dinslaken ab.

    Dann beginnt der Einbau des Zubehör, worüber ich hier berichten möchte.


    Der Erste was ich vorbereitet habe war der Lithium Akku besteht aus 4 Winstonzellen mit 700 AH und jede Menge Einzelteilen.

    Nutzbare Energie 9 KW.

    Die Elektronik ist von der Firma Lisunernergy und schützt den Akku vor Über/Unterspannung und Überhitzung.

    Den Akku habe ich so gebaut das die Anschlüsse Plus und Minus zur Seite stehen, da ich plane zwei Wechselrichter direkt daneben zu montieren.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 8FE2125B-A6EE-4457-B414-6531CE9C8592.jpg   327F654C-A507-45C3-A5EA-59003F1E98BD.jpg   0D96C83F-1A14-4D6A-8799-69B6529E4F4B.jpg  
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  2. #2
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Hp2sport
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    Pfaffenhofen
    Beiträge
    543
    Verrate uns mal für was man 2 Wechselrichter benötigt?
    Schönen Gruß,
    Hans

    Phoenix 7500 RSL auf Iveco Daily MaXi-Alkoven 65C21

  3. #3
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    21.08.14
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    35
    Hallo Hans, ich mische mich mal ein:
    Bis zu sechs Multis können bei hohem Leistungsbedarf parallelgeschaltet werden.
    Teil-Stromversorgung auch bei Ausfall eines od. mehrerer Multis gewährleistet!
    Zwei 12V/3000VA/120A-16 230V Multiplus-Geräte, parallelgeschaltet, liefern 4,8 kW / 6 kVA Ausgangsleistung mit 240 Ampere Ladekapazität.
    Gruß aus Franken von Uwe

  4. #4
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Hallo Hans,

    wir kochen mit einem Induktionskochfeld, dieses hat eine Spitzenleistung von 3.400 Watt.

    Mit einem Multiplus 12/3000/120-16 könnten wir nicht beide Kochfelder mit voller Leistung nutzen.

    Es wäre sicher möglich, indem man ein Kochfeld mit reduzierter Leistung nutzt.

    Aber ich dachte mir warum ein Gerät so quälen.

    Weiter ist dann möglich den Boiler und auch die Heizung damit zu betreiben, insofern genug Strom da ist.

    Was ich durch einer Solaranlage sicher stellen werde.

    Wir sind mit dem Fahrzeug in der Regel von Oktober bis April unterwegs, das aber in sonnigen Regionen.

    Auf Dauer möchte ich ganz ohne Gas auskommen.
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  5. #5
    Clubmitglied Vogel-Flüsterer -> Bronze-Status Avatar von Hp2sport
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    Pfaffenhofen
    Beiträge
    543
    Mir stellt sich die Frage warum Induktionskochfeld, wenn Gas so einfach und praktikabel ist, und eh an Bord ist.
    Dafür zwei monströse Wechselrichter für 1000 € pro Stück einbauen!
    Profis kochen auch mit Gas.
    Schönen Gruß,
    Hans

    Phoenix 7500 RSL auf Iveco Daily MaXi-Alkoven 65C21

  6. #6
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Tja Hans,

    die Frau freut sich über die leichte Reinigung vom Kochfeld und ich daran das ich außer Wasser und Diesel nichts anderes brauche. In vielen Länder sind die Gasflaschen unterschiedlich und wir reisen bis nach Marokko, die auch wieder andere Flaschen als Frankreich, Spanien oder Portugal haben.
    Was bleibt sind Tankflaschen, die ich dann wieder nicht in Marokko füllen lassen kann.

    Da investiere ich lieber in ein paar Solarmodule und einen zweiten Wechselrichter.

    Das Akkufach unter der Sitzgruppe bietet Platz für Wechselrichter und Akku, somit geht auch kein Platz verloren.

    Sowie ich dann noch eine Dieselheizung statt der Alde betreibe, wird der Gaskasten frei für eine Waschmaschine. Sowas ist praktisch bei einer Reisedauer von 6 Monaten und länger.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken AEDBAA73-7581-4DD9-95FA-FD9F0CC3081C.jpg  
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  7. #7
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Deluxe Avatar von Dk167
    Registriert seit
    15.04.15
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    448
    Hallo Axel, wir hatten ähnliche Überlegungen bei der Neukonfiguration. Vom Induktionskochfeld habe wir uns verabschiedet, da dafür der 3000 VA Wechselrichter und die LIPO 300 Ah zu schwach sind. da wir für den Winterbetrieb sowieso eine Gastank vorgesehen haben, sind wir nach vielen Diskussionen mit dem Händler beim Gaskocher geblieben. Alternativ stand das Gascerankochfeld von Solgas zur Debatte. Ein schönes Teil, das in Expeditionsmobile eingebaut wird. Wir hätten dafür den gesamten Küchenblock ändern müssen. Wir haben jedoch das Panasonic Multifunktionsgerät mit Dampfgarer an Bord, welches eine Nennleistung beim Aufheizen von 2450W hat. Dabei hat der 3000VA Wechselrichter schon wiederholt abgeschaltet und über 400 A Strom gezogen. Er leistet entgegen der Prospektangabe von PhoeniX nur 2400 W und ist für den gewünschten Betrieb zu schwach. Die Klärung mit unserem Händler ist noch offen. Ich würde in deinem Fall gleich den großen 5000 VA Wechselrichter einbauen.
    Gruß aus Sindelfingen

    Dietmar Kirsch


    Phoenix A 8800 BMGX auf EC 75/21
    Erstzulassung: 14.12.18

  8. #8
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Hallo Dietmar,

    Victron gibt den Multiplus 12/3000 mit einer Dauerleistung von 2.400 Watt bei 25 Grad an.
    Die Angabe von 3.000 Watt wird bei einer nicht linearen Last angegeben, ja es ist verwirrend.

    Der Quattro 12/5000 wird mit 4.000 Watt angegeben, der ist aber im Verhältnis zu zwei Multiplus 12/3000 deutlich teurer.

    Nun wir fahren das Winterhalbjahr ausschließlich da hin wo es warm ist und die Sonne scheint.
    Da ist es dann kein Problem mit Strom alles zu betreiben, auch wenn wir Stellplätze und Campingplätze eher selten anfahren.

    Nach meiner Erfahrung in Portugal Spanien kühlt das Mobil in den Nächten bis auf ca. 14 Grad ab.
    Sobald morgens die Sonne aufgeht wird es schnell wieder warm, so das ich nicht heizen muss.

    Mein Freund hat die seine Alde verkauft und eine Warmwasserdieselheizung eingebaut, das funktioniert einwandfrei.
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  9. #9
    Clubmitglied Häufigerschreiber Avatar von KistnerC
    Registriert seit
    21.10.17
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beiträge
    50
    Hallo Dietmar und Axel,

    wir hatten beim neuen Auto ähnliche Fragen. Wie schon von Euch geschrieben, sind die Angaben von Schell zum 3000 VA-Wechselrichter nicht so ganz richtig. Tatsächlich ist das die sogenannte Scheinleistung. Die Wirkleistung sind 2.400 Watt. Der Unterschied von 600 Watt (Blindleistung) wird nur benutzt, um das notwendige Magnetfeld aufzubauen und dann wieder ins Netz zurückgegeben.

    Da wir auch den Panasonic einbauen wollen, haben wir uns für den Quattro 5000 VA entschieden. Mit den dann echten 4000 Watt können wir - hoffentlich - auch die Dampffunktion im Panasonic nutzen. Soweit zur Theorie. Nach dem Sommer können wir dann sagen, ob das in der Praxis auch stimmt.
    Vorteil vom Quattro ist auch, dass wir einen zweiten 230 V - Eingang (vielleicht später Generator) haben.

    Noch ein PS: Der Victron 12/5000 - Quattro passt nicht durch eine der normalen Seitenklappen. Bei mir ist er von der Heckgarage aus nach vorne eingeschoben. D.h. erst sind die Batterien aus der Garage nach vorne geschoben und dann am Ende kommt der Wechselrichter.
    Liebe Grüße,

    Christoph

    Alkoven 10.100 BMRSLGX 100.220 auf EC, 03/2019



  10. #10
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Nächster Einbau.

    6 x Panasonic 250 HiT Module (sind bestellt), davon 4 auf den verlängerten Alkoven, eins vor und eins hinter das große Dachfenster über der Dachluke.

    Schon eingetroffen:

    3 x Victron Smart Solar 100/50
    1 x Smart BMV 702
    1 x drei Ve Direkt Adapter
    1 x Raspberry Pi3
    1 x Battgo BG8S
    1x MK 2 Adapter
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  11. #11
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Shorty
    Registriert seit
    12.04.12
    Ort
    Schloß Holte-Stukenbrock
    Beiträge
    291
    Hallo Axel, da hast Du dir ja einen schönen Wagen zugelegt. Deine Energiezentrale sieht echt sauber aus. Hut ab. Das sind mal önnige Kabel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20190626_165536.jpg   20190626_165833.jpg  
    Mit den besten Grüßen Shorty

  12. #12
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Guten Morgen Shorty,

    ich frage jetzt nicht wo du die Fotos her hast 😃.

    Besser dicke Kabel als heiße Kabel, mein Induktionskochfeld hat schon 3.400 Watt zuzüglich was sonst noch alles in Betrieb ist.

    Und damit der Akku wieder voll wird habe ich 1.500 Watt Solar Module bestellt.

    Im Sommer kann ich damit eine Klimaanlage betreiben und im Winter Spaniens sollte es auch noch reichen.
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  13. #13
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Hallo,

    hier Fotos vom Einbau auf der Rückseite des Gaskasten der beiden Multiplus 12/3000/120-16.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken CCDE19B3-848A-4139-AB06-F24ABF1633BD.jpg   20E6664C-A070-4AC0-8904-5C6875D0517D.jpg   5F25B74A-885B-45CA-A0FB-6264132477B5.jpg   2C187866-0A7A-42A6-899B-0B7660355B3B.jpg  
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  14. #14
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Und hier ein Foto vom 700 AH Akku
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2A7F808F-70C1-4552-A5AD-031AB1914773.jpg   FC9C044A-0669-4B41-82DF-D7A47FFEDC8B.jpg  
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  15. #15
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Silber-Status Avatar von Quincy
    Registriert seit
    15.06.17
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    300
    Hallo Axel,
    wie hast du den Akku dort hinbekommen? Ich bekomme meinen in September und mach mir schon Gedanken darüber, da nicht gerade ein Leichtgewicht!
    Grüße von Daniel und Annett
    Wer den Vogel hat, muss keinen mehr abschießen

    Phoenix Top Liner 9300 BMBX MAN 10.250, 10 t.

  16. #16
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Ich habe zwei Tragebänder montiert, dann mit zwei Mann in die Garage gehoben.
    Dann auf einen Wagenheber mit Roller gestellt und ans Batteriefach gerollt.
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  17. #17
    Forum-User Vogel-Flüsterer -> Deluxe-Status Avatar von Rösti
    Registriert seit
    31.01.16
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    750
    Hallo Daniel,

    was bedeutet denn: "nicht gerade leicht"?
    Wieviel wiegen Deine neuen???
    Unsere zwei Serienakkus wiegen gute 70 kg/St. Den Garagenboden hatte ich mit einer dicken Hartfaserplatte ausgelegt.
    Unsere Batteriefachunterkante ist 210mm hoch, so konnte ich die Batterien auf einen Systainer SYS 3 (Festool) stellen. Dann den Systainer mit Batterie vor das Batteriefach geschoben und die Batterie in's Fach rüber, das wars.
    Den Ausbau der alten Akkus hatte ich bereits an anderer Stelle beschrieben
    Viele Grüße an Alle und allzeit eine knitterfreie Fahrt.
    Rösti
    7500 RSL auf Iveco Daily IV 65C17, Bj. 2010; 07/2016 aufgelastet auf 7,2t

  18. #18
    Clubmitglied Tastatur-Quäler -> Silber-Status Avatar von Quincy
    Registriert seit
    15.06.17
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    300
    Hallo Lutz,
    die Batterie ist die gleiche wie von Axel und soll laut Lisunenergy ca. 86Kg wiegen.
    Grüße von Daniel und Annett
    Wer den Vogel hat, muss keinen mehr abschießen

    Phoenix Top Liner 9300 BMBX MAN 10.250, 10 t.

  19. #19
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Nun ist das Kochfeld ausgeschnittenen und die Solarregel sind eingebaut.

    Jeden Tag einen Schritt weiter.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken C3639E38-7E87-4432-B21B-65A6F5CDCCB2.jpg   6CBEACD0-FE5E-491D-8B59-E0A74DA11A04.jpg  
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  20. #20
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Solarregler die Zweite, so sieht es schöner aus 😊
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ADD87D3C-DEE5-4B1C-ABD3-E5DBB20732FF.jpg  
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  21. #21
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Gold-Status Avatar von Axel1960
    Registriert seit
    30.01.16
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    218
    Induktionskochfeld
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 4847A7D4-0FDA-44DC-B20D-4958F01E9BE4.jpg  
    Gruss Axel

    Iveco Daily 7.2 T Alkoven 8000 BMRSLGX

  22. #22
    Clubmitglied Häufigerschreiber Avatar von KistnerC
    Registriert seit
    21.10.17
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beiträge
    50
    Hi allerseits,

    wenn's um Qualität geht..Axel: ich zitiere dich damit..

    Frage: hat jemand den Artikel in Reisemobil International 08/19, Seite 66: "Vergleich LiFe-Po4-Batterien ..im Labortest" gelesen?

    Danach ist Büttner on the Top wegen einer kompletten und ausgereiften Technik (z.B. Temperatursensoren auch zwischen den Zellen etc.), Carbest und Liontron preislich genial unterwegs, Victron zu teuer für die Laborleistung und Transwatt nur ok, wenn ansonsten Victron-Komponenten eingebaut werden.

    Seht Ihr das ähnlich? Welche Erfahrungen habt Ihr hier?
    Liebe Grüße,

    Christoph

    Alkoven 10.100 BMRSLGX 100.220 auf EC, 03/2019



  23. #23
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Acki
    Registriert seit
    28.02.15
    Ort
    Wolfwil
    Beiträge
    269
    Verdacht : Gute Inseraten Kunden haben in den Zeitschriften häufig auch gute Testnoten ...
    Gruss Acki

    A 6500 RSL, C50-210, 3 Liter, 8 Gang Hi-Matic, 5,8 t - 03/2019

  24. #24
    Forum-User Besondersvielschreiber -> Silber-Status Avatar von Didi
    Registriert seit
    25.05.18
    Ort
    Voerde
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von KistnerC Beitrag anzeigen
    Hi allerseits,

    wenn's um Qualität geht..Axel: ich zitiere dich damit..

    Frage: hat jemand den Artikel in Reisemobil International 08/19, Seite 66: "Vergleich LiFe-Po4-Batterien ..im Labortest" gelesen?

    Danach ist Büttner on the Top wegen einer kompletten und ausgereiften Technik (z.B. Temperatursensoren auch zwischen den Zellen etc.), Carbest und Liontron preislich genial unterwegs, Victron zu teuer für die Laborleistung und Transwatt nur ok, wenn ansonsten Victron-Komponenten eingebaut werden.

    Seht Ihr das ähnlich? Welche Erfahrungen habt Ihr hier?
    Die Transwatt sind die günstigeren, die auch beim Ducato unter den Sitz passen. Die Phoenix verbaut oder Transwatt sind ja die großen, ist ja auch ein Preis Unterschied. Denke da wird ein Unterschied sein. Sollte.
    Dieter

    A8000BMRSX 10t Eurocargo Bj.2016

  25. #25
    Clubmitglied Häufigerschreiber Avatar von KistnerC
    Registriert seit
    21.10.17
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beiträge
    50
    Den Preis habe ich auf die Ah gerechnet. Es wurden die Accus mit etwas 100 Ah getestet.
    Klar: Es gibt im Artikel keine Angaben für die großen Accus. Aber warum soll es hier große Abweichungen geben?
    Liebe Grüße,

    Christoph

    Alkoven 10.100 BMRSLGX 100.220 auf EC, 03/2019



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •