Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hubbett fährt nicht ganz hoch

  1. #1
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    20.02.19
    Ort
    Isernhagen
    Beiträge
    23

    Hubbett fährt nicht ganz hoch

    Hallo zusammen,

    Ich habe zwar schon andere Themen dazu gelesen aber diese lösen mein Problem nicht.

    Zur Technik : Phoenix Liner 7800 RSL von 2009, Hubbett wird mittels eines Motors, der sich im Bettgestell befindet über Nylon Seile hoch - und runter gefahren.
    Bei Erreichen des höchsten / niedrigsten Punktes macht es ein lauteres "RÖÖÖ" Nun passiert das leider schon 20 cm vor Anschlag oben. Es ist definitiv nichts im Weg/auf dem Bett und es hängt auch nichts an den Seiten über. Die Nylon Seile sind überall in den Rollen drin.

    Das Bett hat beim Verfahren immer schon übermäßig laute Geräusche gemacht, seitdem wir es gekauft haben, das sollte allerdings angeblich normal sein.

    Wir haben nur einen Kippschalter, der hoch oder runter kann. Ein Reset durch gleichzeitiges Drücken ist also nicht möglich.

    Ich kann das Bett selbst höher heben, es fährt aber mit dieser Unterstützung beim Drücken des Schalters nicht höher, sondern gibt nur sein End - "RÖÖÖ" von sich.

    Irgendwelche Ideen? Hat das Hubbett irgendwo eine Art elektronischen Anschlag?

    Viele Grüße,

    Rick

  2. #2
    Forum-User Tastatur-Quäler -> Standard Avatar von Adolf
    Registriert seit
    19.01.16
    Ort
    Mölln
    Beiträge
    295
    Moin Patrick,
    Hast du ein Bild vom Motor?
    Gruß Rainer
    Aus dem echten Norden


    Phoenix A 8800 BGX auf Iveco Daily IV 65 C 18 mit Agile Bj 2007 aufgelastet auf 7,0t

  3. #3
    Clubmitglied Nichtganzsoseltenschreiber Avatar von Woodydfs
    Registriert seit
    16.05.18
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    12
    Guten Morgen Patrick,

    ich kann dir nur empfehlen die Matratzen und alles was sonst noch auf dem Bett ist zu entfernen und dann den "Deckel" hochzuheben, dann siehst du gesamten Mechanismus und kannst feststellen wo der Fehler liegt. Bei mir war die Spindel an einer Stelle zu dick (wahrscheinlich ein Fabrikationsfehler) und dies sorgte dafür dass an dieser Stelle im Laufe der Jahre das Gewinde beschädigt wurde. Dies hatte laute Geräusche und nur noch eine ruckweise Bewegung zur Folge und teilweise musste ich körperliche Kraft einsetzen um das Bett über die Stelle nach oben zu bekommen.

    Die Bilder zeigen den Antrieb mit der Gewindespindel.


    Viel Erfolg
    Dieter
    PhoeniX 7800 RSL Bj. 2011

  4. #4
    Clubmitglied Nichtganzsoseltenschreiber Avatar von Woodydfs
    Registriert seit
    16.05.18
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    12
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4988.jpg 
Hits:	41 
Größe:	697,0 KB 
ID:	30596 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4990.jpg 
Hits:	35 
Größe:	728,0 KB 
ID:	30597 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4992.jpg 
Hits:	32 
Größe:	779,5 KB 
ID:	30598 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4993.jpg 
Hits:	27 
Größe:	779,1 KB 
ID:	30599
    Sorry, hier die Bilder
    PhoeniX 7800 RSL Bj. 2011

  5. #5
    Forum-User Schonöfterschreiber
    Registriert seit
    20.02.19
    Ort
    Isernhagen
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Adolf Beitrag anzeigen
    Moin Patrick,
    Hast du ein Bild vom Motor?
    Hallo Adolf,
    habe gerade welche gemacht aber es sieht aus wie bei Woodydfs.
    Vielen Dank für die Antwort! Wie bist du dem Problem Herr geworden?
    Wir fahren morgen einen Campingplatz, dann kann ich in Ruhe schauen und schrauben.

    Viele Grüße,
    Rick

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •